2.Mannschaft Saison 2012/13

SG Nordweil/Wagenstadt Aktive Saison 2012/13
SG Nordweil/Wagenstadt Aktive Saison 2012/13

Zweite Mannschaft spielt in Achkarren 2:2 Unentschieden

Punktspiel am 23.05.2013 

SV Achkarren II - SG Nordweil/Wagenstadt II  2:2 (1:0)

 

Aufstellung SG N/W II:

Marvin Buselmeier; Peter Brand, Sven Buchmüller (ab 46. Min. Sven Baier), Florian Klipfel (ab 75. Min. Mathieu Wacker), Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier, Nicolai Kuri, Jan Oli Grafmüller; Sascha Herr (ab 60. Min. Sebastian Huber), Rolf Scharbach; Andre Schmidt;

 

Wie schon in der Vorwoche in Ottoschwanden fand die SG-Zweite nur schwer ins Spiel. Man war aufgrund des personellen Engpasses gezwungen erneut mächtig umzustellen, und so dauerte es gut 20 Minuten ehe man sich gefunden hatte. In dieser Zeit waren die Gastgeber das klar tonangebende Team und führten durch einen Treffer aus der 15. Spielminute auch durchaus verdient. Nun aber war man besser im Spiel, und man kam, angetrieben vom sehr auffällig agierenden Nicolai Kuri, durchaus zur ein oder anderen Gelegenheit. In einer Situation hätte der ansonsten gut leitende Schiedsrichter auf Elfmeter entscheiden müssen, jedoch wertete er das Foul an Andre Schmidt als Schwalbe des SG-Stürmers und zeigte diesem die gelbe Karte. Zur Pause hieß es dann auch weiterhin 1:0 für die Hausherren. Nach dem Wechsel sorgte Nicolai Kuri mit einem Freistoßtreffer gleich für das 1:1. Leider kassierte man durch eine Unachtsamkeit in der ansonsten konzentriert spielenden Hintermannschaft fast postwendend das 1:2. Doch auch dieser Treffer warf das Team nicht aus der Bahn. Im Gegenteil, man war im zweiten Spielabschnitt die klar bessere Mannschaft und man belohnte sich auch wenig später mit dem 2:2. Sascha Herr setzte im Strafraum schön nach und wurde vom Heimkeeper zu Fall gebracht. Denn fälligen Strafstoß verwandelte Andre Schmidt zum erneuten Ausgleich. In der Folgezeit drängte die SG auf den Siegtreffer. Man hatte mehrfach den Führungstreffer auf dem Schlappen, doch wollte das Leder einfach nicht mehr ins Tor. Einmal zappelte das Netz noch, doch leider entschied der Referee beim Tor von Andre Schmidt auf Abseits – zumindest eine ganz enge Entscheidung. Allein in den letzten 5 Minuten hatte man noch eine handvoll, teilweise hundertprozentiger Chancen, doch der Siegtreffer, welcher inzwischen durchaus verdient gewesen wäre, wollte einfach nicht fallen. Am Ende blieb es beim 2:2, was in Anbetracht der prekären Personalsituation durchaus ein achtbares Ergebnis war. Die Truppe hatte eine starke Leistung gezeigt und auch die Aushilfsakteure wie Rolf Scharbach oder Sebastian Huber fügten sich nahtlos ins Team ein. So macht es in der Zweiten Spaß – auf ein Neues in der nächsten Saison. Die Spielzeit 2012/2013 hat man somit auf einem guten Mittelfeldplatz abgeschlossen. Speziell in den letzten 6 Partien zeigte man richtig Charakter und trotzte der Personalmisere in beachtlicher Weise.

Sven Buchmüller

SG-Zweite unterliegt dem Meisterschaftsanwärter aus Freiamt knapp mit 0:1

Punktspiel am 18.05.2013

SG Freiamt/Ottoschwanen II - SG Nordweil/Wagenstadt II  1:0 (1:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Florian Klipfel, Sven Buchmüller (ab 30. Min. Peter Brand), Sven Baier, Manuel Grafmüller; Jan Oli Grafmüller, Fabian Brand, Phillip Buselmeier (ab 60. Min. Rolf Scharbach); Marko Schwendemann, Andre Schmidt; Nicolai Kuri (ab 46. Min. Ingo Brand);

 

Die Gastgeber begannen stark und zeigten zunächst warum sie noch immer einer der Meisterschaftskandidaten sind. Nach 10 Minuten gelang ihnen dann auch per Kopf, nach einem Eckball, das 1:0. In der Folge biss sich jedoch die SG N/W ins Spiel. Zwar blieben die Gastgeber lauf- und spielstärker, jedoch gelang es ihnen kaum einmal sich gefährliche Torchancen heraus zu spielen. Die SG N/W-Zweite verlegte sich aufs Kontern, konnte jedoch ebenfalls nur ganz selten wirklich Torgefahr heraufbeschwören. Es blieb somit zur Pause beim 1:0 für die SG F/O. Nach dem Wechsel agierte die SG N/W dann etwas offensiver, während die Hausherren dem hohen Anfangstempo etwas Tribut zollen mussten. Echte Torchancen gab es aber weiterhin auf beiden Seiten nur selten. Die Partie plätscherte daher etwas dahin und erst in der Schlussminute hatte Routinier Rolf Scharbach nochmals den Ausgleich auf dem Schlappen. Leider konnte er nicht erfolgreich abschließen und so blieb es beim knappen aber unter dem Strich verdienten 1:0 Sieg für das Topteam der SG F/O. Die personell wieder einmal gebeutelt angetretene SG N/W hatte sich jedoch abermals teuer verkauft und sicherlich nicht enttäuscht.

Sven Buchmüller

SG-Zweite ringt dem FVH II ein 0:0 ab - Keeper Marvin Buselmeier war der Mann des Tages

Punktspiel am 12.05.2013

SG Nordweil/Wagenstadt II – FV Herbolzheim II  0:0 (0:0)

 

Aufstellung SG N/W II:

Marvin Buselmeier; Florian Klipfel, Sven Baier, Sven Buchmüller, Manuel Grafmüller; Marius Kern, Oliver Hügle, Jan Oli Grafmüller (ab 78. Min. Dawid Felczerek); Patrick Götz (ab 10. Min. Sascha Herr), Marko Schwendemann; Andre Schmidt (ab 46. Min. Ronnie Schwörer);

 

Mit großen Personalsorgen trat die SG-Zweite gegen das Topteam des FV Herbolzheim an. Die Devise war daher auch von Beginn an – Schadensbegrenzung. Man spielte recht defensiv und versuchte die Räume für die Gäste eng zu machen. Leider musste bereits nach etwa 10 Minuten Patrick Götz verletzungsbedingt das Feld verlassen. Der FVH versuchte sein Glück meist mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen, welche jedoch sehr häufig im Abseits zu finden waren. Nicht so in der 20. Minute, als Marvin Buselmeier einen Schritt zu spät kam und es Foulelfmeter gab. Der Schütze der Gäste schoss jedoch vorbei und so blieb es beim 0:0. Mit Glück, Geschick und einem überragenden Marvin Buselmeier im Tor, gelang es dieses Ergebnis auch mit in die Kabinen zu nehmen. Nach dem Wechsel ließ man dann kaum noch etwas zu und die Angriffsbemühungen der Gäste wurden immer hektischer und wenig durchdacht. In der ein oder anderen Szene musste Marvin Buselmeier dennoch sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern. Die dickste Gelegenheit der zweiten Spielhälfte hatte jedoch die SG. Leider vergab Sascha Herr diese jedoch in der 80. Minute und so blieb es bis zum Schlusspfiff bei einem 0:0 welches man sich aufgrund des großen Kampfes auch verdient hatte. Der FVH II musste nach diesen Punktverlusten seine Meisterschaftsträume begraben.

Sven Buchmüller

Zweite Mannschaft feiert einen 3:1 Sieg im Endinger Erle

Punktspiel am 05.05.2013

SV Endingen III - SG Nordweil/Wagenstadt II  1:3 (0:1)

 

Aufstellung SG N/W II:

Marvin Buselmeier; Daniel Miranda Torres, Sven Baier, Florian Klipfel, Manuel Grafmüller (ab 70. Min. Peter Brand); Marko Schwendemann (ab 60. Min. Phillip Buselmeier), Patrick Götz, Jan Oli Grafmüller; Nicolai Kuri, Andre Schmidt; Fabian Brand;

 

Die SG fand in Endingen sehr gut ins Spiel. Man ließ Ball und Gegner laufen und erspielte sich eine ganze Reihe sehr guter Torchancen. So scheiterte man gleich mehrfach am Aluminium. Glücklicherweise gelang Marko Schwendemann noch vor der Pause das 1:0 und somit belohnte man sich doch noch für eine blitzsaubere erste Spielhälfte. Auch im zweiten Spielabschnitt dominierte man zunächst fast nach Belieben und nach dem 2:0 von Nicolai Kuri schien die Partie gelaufen. Als der SVE jedoch mit einem Sonntagsschuss das 1:2 erzielte war der Faden gerissen und man drohte nun die Partie noch aus den Händen zu geben. Glücklicherweise gelang Andre Schmidt dann in der Schlussphase noch das 3:1 und so war die Partie entschieden. Der Sieg der SG geht sicherlich vollauf in Ordnung, auch wenn man sich die wackelige Phase nach dem 1:2 durch weiterhin konsequentes Spiel hätte ersparen können.

Sven Buchmüller

Zweite Mannschaft schlägt Burkheim mit 3:0

Punktspiel am 28.04.2013

SG Nordweil/Wagenstadt II – SV Burkheim II 3:0 (0:0)

 

Aufstellung SG N/W II:

Christoph Gehlen; Daniel Miranda Torres, Sven Buchmüller (ab 46. Min. Marko Schwendemann), Florian Klipfel, Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier, Patrick Götz, Jan Oli Grafmüller (ab 60. Min. Ingo Brand); Nicolai Kuri, Dawid Felczerek; Dieter Frank;

 

Gegen den SV Burkheim kam die SG nur schleppend ins Spiel. Zunächst waren die Gäste durchaus stärker. Erst nach etwa 20 Minuten bekam man das Geschehen so langsam in den Griff, da man nun besser in die Zweikämpfe kam. Chancen waren in der ersten Hälfte auf beiden Seiten Mangelware, und so ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen. Nach dem Wechsel schlug das Barometer immer mehr zu Gunsten der SG aus. Die Hereinnahme von Marko Schwendemann und später noch Ingo Brand erwiesen sich als Glücksgriffe. In der 65. Minute leitete nämlich Marko Schwendemann mit einem starken Pass das 1:0 ein, welches Ingo Brand mit einem sensationellen Heber aus 20 Metern markierte. Die SG hatte nun Alles im Griff und nur wenig später konnte man auf 2:0 erhöhen. Nach schöner Ballstafette bediente Phillip Buselmeier Mittelstürmer Dieter Frank, der eiskalt zum 2:0 vollstreckte. Die letzten 10 Minuten musste man dann zwar aufgrund einer Verletzung von Dieter Frank in Unterzahl bestreiten, die Gäste wussten dies jedoch nicht zu nutzen. Vielmehr gelang sogar noch das 3:0. Dieses Mal war Ingo Brand der Wegbereiter und Marko Schwendemann der Vollstrecker. Am Ende blieb es beim Spielstand von 3:0, einem Ergebnis welches aufgrund der starken zweiten Hälfte absolut in Ordnung ging.

Zweite Mannschaft unterliegt nach starker Vorstellung der Bahlinger Dritten mit 0:1

Punktspiel am 22.04.2013 

Bahlinger SC III - SG Nordweil/Wagenstadt II 1:0 (1:0)

 

Aufstellung SG N/W II:

Christoph Gehlen; Daniel Miranda Torres (ab 75. Min. Peter Brand), Sven Buchmüller, Sven Baier, Florian Klipfel; Phillip Buselmeier, Patrick Götz, Nicolai Kuri; Kevin Wacker, Jan Wittmer; Andre Schmidt (ab 46. Min. Marko Schwendemann);

 

In die Partie beim Topteam aus Bahlingen ging die SG-Zweite als krasser Außenseiter. Selbst hatte man einige Personalsorgen, wohingegen beim Gegner gleich 5-6 Spieler aufliefen, die in dieser Saison bereits in der Landesligaelf zu Einsätzen kamen. Als man dann in der 1. Spielminute nach einem Eckball das 0:1 kassierte, musste man schon Schlimmstes befürchten. Doch es kam anders. Die Truppe um Aushilfskapitän Florian Klipfel krempelte die Ärmel hoch und setzte die Vorgaben nahezu perfekt um. Man war präsent in den Zweikämpfen ohne dabei unfair zu Werke zu gehen und versuchte nach Ballgewinn immer wieder schnell in die Spitze zu spielen. So kam man durchaus auch zur ein oder anderen sehr guten Ausgleichschance. Zur Pause hieß es 1:0. Nach dem Wechsel blieb der BSC zwar tonangebend und hatte auch die ein oder andere Gelegenheit das 2:0 zu erzielen, unter dem Strich ließ man jedoch nicht allzu viel zu. Wenn die Gastgeber doch einmal zum Abschluss kamen war der stark haltende Christoph Gehlen stets auf seinem Posten. In der Schlussphase hatte man dann sogar noch die Möglichkeit das 1:1 zu erzielen, jedoch entschied der insgesamt sehr gut leitende vereinseigene Schiedsrichter leider zu Unrecht auf Abseits. Am Ende blieb es beim 0:1, einem Ergebnis mit welchem man aus SG-Sicht durchaus leben konnte, da man sich als Team präsentiert hatte und jeder bereit war sein Bestes zu geben.

Sven Buchmüller

SG-Zweite unterliegt starkem Gegner mit 0:3

Punktspiel am 14.04.2013

SG Nordweil/Wagenstadt II – SG Wasser/Kollmarsreute II 0:3 (0:1)

 

Aufstellung SG N/W II:

Marvin Buselmeier; Daniel Miranda Torres (ab 46. Min. Peter Brand), Patrick Götz, Sven Baier, Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier, Florian Klipfel; Nicolai Kuri (ab 55. Min. Jan Oli Grafmüller), Kevin Wacker, Dawid Felczerek (ab 65. Min. Felix Glöckle); Dieter Frank;

 

Die SG-Zweite traf am vergangenen Sonntag auf einen sehr starken Gegner. Die SG Wasser/Kollmarsreute machte von Beginn an deutlich, dass man unbedingt die 3 Punkte im Kampf um die Meisterschaft einfahren möchte. Läuferisch und spielerisch war man das bessere Team, wenngleich auch die SG N/W durchaus zu ein oder anderen Torchance kam. Dennoch, die 1:0 Pausenführung für die Gäste ging in Ordnung. Auch im zweiten Abschnitt blieb die SG W/K dominant. Die Truppe um Kapitän Manuel Grafmüller hatte kaum etwas entgegen zu setzen. Als nach etwa einer Stunde das 2:0 fiel war eine Entscheidung gefallen. Es hätte nochmals spannend werden können, wenn nicht kurz darauf der Gästekeeper gegen Patrick Götz glänzend gehalten hätte, doch unter dem Strich war dies die einzige echte Torchance der SG N/W im zweiten Spielabschnitt. Zehn Minuten vor Spielende gelang den Gästen noch das 3:0, was letztlich ein leistungsgerechtes Endergebnis war.

SG-Zweite unterliegt unglücklich mit 1:2

Punktspiel am 06.04.2013

FC Emmendingen III - SG Nordweil/Wagenstadt II 2:1 (1:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Daniel Miranda Torres, Sven Buchmüller, Sven Baier, Manuel Grafmüller; Florian Klipfel (ab 60. Min. Phillip Buselmeier), Patrick Götz (ab 80. Min. Jan Oliver Grafmüller); Dawid Felczerek, Dieter Frank, Andre Schmidt (ab 75. Min. Phillip Buselmeier); Fabian Brand;

 

Die SG-Zweite bot in Emmendingen eine gute Vorstellung. Man war im ersten Spielabschnitt zumindest ebenbürtig, leider geriet man durch eine Standartsituation der Gastgeber nach etwa einer halben Stunde mit 0:1 in Rückstand. Torschütze war Andreas Rees. Mit diesem Spielstand ging es nach einer chancenarmen ersten Halbzeit in die Kabinen. Nach dem Wechsel spielte fast nur noch die SG, während der FCE darauf bedacht war die Räume eng zu machen und hinten nichts anbrennen zu lassen. Nach und nach kam die SG aber trotzdem zu Chancen. So scheiterten sowohl Sven Baier als auch Patrick Götz an der Querlatte. In der 70. Minute war es dann aber soweit und Dieter Frank erzielte nach einem Eckball das längst verdiente 1:1. Die SG war nun drauf und dran den Siegtreffer zu markieren, doch in dieser Drangphase lief man plötzlich in einen Konter, den die Gastgeber eiskalt zu 2:1 nutzten. In den verbleibenden 10 Minuten Spielzeit warf die SG Alles nach vorne. Es war nun recht hektisch und die SG spielte leider nicht mehr so strukturiert wie noch zuvor. Dennoch hatte man durch den eingewechselten Jan Grafmüller noch die Riesenchance zum Ausgleich, doch es passt zu diesem Tag, dass man auch diese Gelegenheit nicht nutzen konnte. Letztlich blieb es bei einer sehr unglücklichen 1:2 Niederlage.

Zweite zeigt ein starkes Spiel und erringt verdient ein 2:2

Punktspiel am 30.03.2013

SG Nordweil/Wagenstadt II – FC Weisweil II 2:2 (0:1)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Daniel Miranda Torres (ab 75. Min. Felix Glöckle), Sven Buchmüller, Patrick Götz, Manuel Grafmüller; Florian Klipfel (ab 70. Min. Philipp Buselmeier), Dawid Felczerek (ab 80. Min. Ingo Brand); Nicolai Kuri, Dieter Frank, Andre Schmidt; Fabian Brand;

 

Die SG-Zweite bot gegen den FC Weisweil, welcher noch um die Meisterschaft kämpft, eine starke Leistung. Schon in der ersten Spielhälfte war man das bessere Team mit den besseren Gelegenheiten, leider ging man etwas unglücklich mit einem 0:1 Rückstand in die Kabinen. In der zweiten Hälfte drängte man auf den Ausgleich, doch man ließ wieder zu viele Torchancen liegen. Durch einen blitzsauberen Konter markierten die Gäste, quasi mit deren zweiter Torchance, das 2:0. Nun dachte man die SG sei geschlagen, doch man zeigte eine tolle Moral und kam nur wenig später zum Anschlusstreffer durch Dieter Frank. Nun drehte man nochmals auf und so kam man etwa 20 Minuten vor Spielende zum Ausgleich durch Andre Schmidt. In der verbleibenden Spielzeit versuchten beide Teams noch den Siegtreffer zu erzielen, und es boten sich auch die Chancen dazu. Letztlich blieb es aber bei einem 2:2 Unentschieden welches sich die SG redlich verdient hatte.

Sven Buchmüller

Zweite Mannschaft schlägt Königschaffhausen mit 4:1

Punktspiel am 24.03.2013

TuS Königschaffhausen II - SG Nordweil/Wagenstadt II 1:4 (1:4)

 

Aufstellung SG N/W II:

Marvin Buselmeier; Florian Klipfel, Sven Buchmüller, Sven Baier (ab 65. Min. Andre Schmidt), Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier, Dawid Felczerek; Nicolai Kuri, Benedikt Hensle (ab 46. Min. Dieter Frank), Kevin Wacker; Fabian Brand (ab 70. Min. Daniel Miranda Torres);

 

Die SG-Zweite feierte nach zuletzt zwei Niederlagen ohne eigenen Treffer einen ungefährdeten 4:1 Auswärtssieg. Schon nach wenigen Minuten führte man durch Treffer von Dawid Felczerek, der sein erstes Tor für die SG erzielte, und Nicolai Kuri mit 2:0. Mit der ersten Gelegenheit kam jedoch der TuS zum Anschlusstreffer, allerdings stellte Fabian Brand fast postwendend den alten Abstand wieder her. Die kurioseste Szene des Spiels sah man nach etwa einer halben Stunde, als ein Abwehrspieler der Hausherren den Ball aus kürzester Entfernung mit dem Vollspann ins eigene Netz drosch. So hieß es zur Pause 4:1 für die SG N/W. Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Die SG spielte ihr Pensum recht abgeklärt herunter und ließ außer einem windbegünstigten Lattentreffer keine weiteren Chancen mehr zu. Auf der anderen Seite verpasste man es leider mehrfach, das Ergebnis höher zu gestalten. Letztlich blieb es bei einem leistungsgerechten 4:1 in einem äußerst fairen Spiel, welches in Schiedsrichter Mesut Bulut einen souveränen Leiter hatte.

SG-Zweite unterliegt in Riegel trotz couragierter Vorstellung

Punktspiel am 10.03.2013 

Riegeler SC II - SG Nordweil/Wagenstadt II 3:0 (2:0)

 

Aufstellung SG N/W II:

Marvin Buselmeier; Florian Klipfel (ab 80. Min. Matthieu Wacker), Sven Buchmüller, Sven Baier, Manuel Grafmüller; Fabian Brand, Phillip Buselmeier; Sascha Herr (ab 70. Min. Felix Glöckle), Dawid Felczerek, Jan Oliver Grafmüller; Benedikt Hensle (ab 65. Min. Daniel Miranda Torres);

 

Personell arg dezimiert musste die SG-Zweite das erste Rückrundenspiel in Riegel austragen. Die Partie fand auf dem Hartplatz des RSC statt, was die Aufgabe für die SG auch nicht einfacher machte. Dennoch zeigte die Truppe um Kapitän Manuel Grafmüller durchaus eine engagierte Leistung. Man nahm die Zweikämpfe an, trat als Team auf und versuchte immer wieder über Konter den Erfolg. Die Gastgeber waren jedoch das stärkere Team, ohne dass es ihnen zunächst gelang daraus Kapital zu schlagen. Leider führten die beiden einzigen Torschüsse des RSC in der ersten Halbzeit zu zwei Treffern, ohne dass Marvin Buselmeier eine Chance gehabt hätte. Im zweiten Spielabschnitt wurde die SG offensiver. Man versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch bot man somit den Hausherren immer wieder über Konter die Gelegenheit den Sack zuzumachen. Letztendlich führte in der 75. Minute einer dieser Konter zu einem Elfmeter, welchen die Gastgeber zur endgültigen Entscheidung in Form des 3:0 nutzten. Unter dem Strich ein verdienter Sieg für den RSC, auch wenn der Auftritt der personell geschwächten SG keineswegs enttäuschend war.

Zweite Mannschaft unterliegt trotz guter Leistung mit 2:3

Punktspiel am 18.11.2012:

SG Nordweil/Wagenstadt II – SG Freiamt/Ottoschwanden II 2:3 (0:1)

 

Aufstellung:

Manuel Grafmüller; Peter Brand (ab 80. Min. Jan Oliver Grafmüller), Sven Buchmüller (ab 80. Min. Ingo Brand), Patrick Götz, Jan Wittmer; Fabian Brand, Phillip Buselmeier (ab 70. Min. Oliver Hügle); Kevin Wacker, Andre Schmidt, Nicolai Schwendemann; Benedikt Hensle;

 

Im letzten Vorrundenspiel traf die SG-Zweite auf das Topteam aus Freiamt/Ottoschwanden. Mit einem Heimsieg hätte man gar auf dem dritten Tabellenplatz überwintern können, doch leider gelang dies nicht. Man zeigte dennoch eine starke und engagierte Vorstellung, und so war man in der ersten Spielhälfte sicherlich das bessere Team. Der einzige Treffer in Halbzeit 1 gelang aber trotzdem den Gästen durch einen Foulelfmeter nach etwa 20 Minuten. Trotz mehrerer dicker Chancen kurz vor der Halbzeit wollte der Ausgleich nicht mehr fallen. Auch die zweite Hälfte ging man entschlossen an und so erzwang man nach etwa einer Stunde auch den Ausgleich. Patrick Götz setzte einen strammen Freistoß an den Innenpfosten und Phillip Buselmeier stand goldrichtig um zum 1:1 abzustauben. Nach diesem Treffer bekamen jedoch die Gäste Oberwasser. Es gelang der SG N/W nun kaum noch Zweikämpfe für sich zu entscheiden, und so fiel das 2:1 durch Kevin Wacker sicherlich etwas überraschend. Die SG N/W war nun auf der Siegerstraße, und da den Gästen trotz viel Engagement nicht viel zwingendes gelang, sah es nach einem Heimsieg aus. Leider griff dann aber Manuel Grafmüller bei einer Flanke etwas daneben und ermöglichte den Wäldern so das 2:2. Als dann fast im Gegenzug noch das 2:3 durch einen Sonntagsschuss fiel war die Partie nochmals gedreht. Da man in der Schlussviertelstunde durch eine gelb-rote Karte in Unterzahl agieren musste, gelang es nicht mehr zurückzuschlagen, und so musste man sich am Ende knapp mit 2:3 geschlagen geben. Dennoch hat die Leistung gestimmt, und aufgrund des Spielverlaufs wäre ein Remis sicherlich leistungsgerecht gewesen.

Sven Buchmüller

Zweiter Mannschaft gelingt deutlicher Heimsieg

Punktspiel am 04.11.2012:  

SG Nordweil/Wagenstadt II – SV Achkarren II 6:2 (2:1)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Peter Brand, Sven Buchmüller (ab 70. Min. Marko Schwendemann), Patrick Götz, Manuel Grafmüller (ab 65. Min. Sascha Herr); Florian Klipfel, Michael Ciollek; Nicolai Schwendemann (ab 60. Min. Jan Oliver Grafmüller), Fabian Brand, Kai Hensle; Benedikt Hensle;

 

Nach den zuletzt dürftigen Leistungen kann man der SG-Zweiten in dieser Partie eine ordentliche Leistung attestieren. Zwar kassierte man nach etwa 10 Minuten das 0:1 durch einen Konter, jedoch ließ man sich dadurch nicht verunsichern. Man spielte engagiert und konzentriert weiter und so kam man nach etwa 20 Minuten zum 1:1 durch einen direkt verwandelten Freistoß von Fabian Brand. Kurz darauf gelang Kai Hensle mit einer schönen Einzelleistung das inzwischen verdiente 2:1. Trotz weiterer ganz dicker Gelegenheiten blieb es zur Pause beim knappen 2:1. Nach dem Wechsel erhöhte die SG nochmals den Druck, und so fielen die weiteren Treffer zwangsläufig. Jan Oli Grafmüller, Kai Hensle, Patrick Götz und Fabian Brand sorgten für einen deutliches 6:1, ehe die Gäste in den Schlussminuten noch das 2:6 per Strafstoß erzielten.

Sven Buchmüller

Zweite Mannschaft unterliegt dem BSC III deutlich mit 0:4

Punktspiel am 21.10.2012:

 

SG Nordweil/Wagenstadt II – Bahlinger SC III 0:4 (0:2)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Peter Brand, Sven Buchmüller, Michael Ciollek, Jan Wittmer (ab 60. Min. Sascha Herr); Patrick Götz, Florian Klipfel; Nicolai Schwendemann (ab 70. Min. Jan Oli Grafmüller), Andre Schmidt, Benedikt Hensle; Nicolai Kuri (ab 46. Min. Phillip Buselmeier);

 

Die SG war im Heimspiel gegen die Dritte des BSC chancenlos. Dies lag zum Einen daran, dass der Gegner stark besetzt war, und zum Anderen daran, dass bei einigen Akteuren der SG die Einstellung zum Spiel fehlte. Der BSC feierte einen vollauf verdienten 4:0 Sieg, welcher auch leicht hätte noch höher ausfallen können. Bei der SG-Zweiten wird sich in Zukunft einiges ändern müssen, will man auch wieder einmal einen Erfolg feiern. Mit einem Auftritt wie gegen den BSC II wird man auch in den nächsten Wochen nichts erben können.

Sven Buchmüller

 

Zweite Mannschaft kassiert in Herbolzheim eine deutliche Schlappe

Punktspiel am 13.09.2012: 

FV Herbolzheim II - SG Nordweil/Wagenstadt II 7:2 (4:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Manuel Grafmüller, Sven Buchmüller (ab 75. Min. Jan Oliver Grafmüller), Peter Brand; Jan Wittmer (ab 35. Min. Florian Klipfel), Patrick Götz, Dieter Frank (ab 70. Min. Phillip Buselmeier), Andre Schmidt, Benedikt Hensle, Nicolai Schwendemann; Nicolai Kuri;

Reserve: Michael Ciollek;

 

Im Derby traf man auf einen sehr stark besetzen Gegner. Man musste zudem auf dem ungewohnten Hartplatz antreten, was jedoch nicht als Entschuldigung gelten darf für das was man in der ersten Halbzeit ablieferte. Während die FVH-Zweite bissig und engagiert zu Werke ging fand die SG überhaupt keine Einstellung zum Spiel. Man war stets einen Schritt zu langsam und so lag man zur Pause bereits völlig zurecht mit 0:4 zurück. Im zweiten Spielabschnitt raufte man sich nochmals zusammen und so wollte man sich zumindest mit Anstand aus der Partie verabschieden. Man kam nun auch besser in die Zweikämpfe und so bewies man zumindest Charakter, wenngleich die Gastgeber noch immer das bessere Team waren. Immerhin gelangen in der Schlussviertelstunde noch zwei Ehrentreffer durch Andre Schmidt, und so hieß es nach 90 Minuten 2:7 aus Sicht der SG. Letztlich musste man sich einem an diesem Tag übermächtigen Gegner geschlagen geben, nichts desto trotz war die Leistung in Halbzeit 1 schlichtweg indiskutabel.

Sven Buchmüller

"Zweite" findet wieder in die Erfolgsspur zurück - 3:0 Heimsieg gegen Endingen III

Punktspiel am 07.10.2012: 

SG Nordweil/Wagenstadt II – SV Endingen III 3:0 (2:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Florian Klipfel, Sven Buchmüller, Andreas Huss, Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier (ab 80. Min. Mathieu Wacker), Patrick Götz (ab 78. Min. Oliver Hügle); Benedikt Hensle, Fabian Brand, Benedict Louis (ab 46. Min. Jan Oli Grafmüller); Nikolai Kuri;

 

Die SG wollte im Heimspiel gegen Endingen III die miserable Leistung in Burkheim vergessen machen. Um es vorweg zu nehmen, man sah auch eine wie verwandelt spielende SG-Zweite. Man agierte konzentriert, mit viel Engagement und mit der nötigen Laufbereitschaft. Nach etwa einer halben Stunde wurde man dann auch für das bis dahin gute Spiel belohnt und Benedict Louis markierte aus knapp 16 Metern das 1:0. Es dauerte nur wenige Minuten ehe sich Bene Louis abermals in die Torjägerliste eintragen durfte. Zunächst wurde er im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte er, entgegen einer alten Fußballerweisheit, selbst zum 2:0. Dies war dann auch der Pausenstand. Nach dem Wechsel beschränkte man sich ein wenig darauf das Ergebnis zu halten. Insgesamt stand man recht gut und auch das Zweikampfverhalten war weiterhin in Ordnung, in 2 Situationen hatte man dennoch Glück, dass die Gäste nicht auf 1:2 heran kamen. So aber verronnen die Minuten und es brannte aus SG-Sicht nichts mehr an. Der eingewechselte Mathieu Wacker erzielte in der letzten Minute noch das 3:0, was gleichbedeutend mit dem Endstand war.

Sven Buchmüller

SG-Zweite kassiert in Burkheim eine derbe Schlappe

Punktspiel am 29.09.2012:  

SV Burkheim II – SG Nordweil/Wagenstadt II 5:0 (2:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier (ab 46. Min. Jan Oliver Grafmüller); Peter Brand, Sven Buchmüller, Sven Baier (ab 55. Min. Philipp Buselmeier), Manuel Grafmüller; Fabian Brand, Patrick Götz; Sascha Herr, Benedict Louis, Jan Wittmer (ab 46. Min. Florian Klipfel); Andre Schmidt;

 

Um es vorweg zu nehmen, die SG ließ in Burkheim alles vermissen, was es braucht um erfolgreich Fußball zu spielen. Gleich in der ersten Minute kassierte man nach einem Eckball das 0:1. Schon hier machte sich bemerkbar, dass man mit den Gedanken nicht auf dem Platz war. Nun versuchte man zwar ins Spiel zu finden, doch dieses Vorhaben misslang. Kaum ein Ball kam zum Mitspieler, Laufwege passten nicht und dann begann man auch noch, sich gegenseitig die Fehler vorzuwerfen. Die Gastgeber hingegen bissen sich in die Partie und waren mit ihren Kontern gefährlicher als die SG mit ihren Angriffsbemühungen. Folgerichtig kassierte man dann auch noch vor dem Wechsel das 0:2. Nach dem Wechsel konnte man der SG zunächst den Willen nicht absprechen sich nochmal ins Spiel zurück zu fighten. Man versuchte nun zumindest Fußball zu spielen und zum Anschluss zu kommen, doch es zeigte sich bald, dass an diesem Tag nichts gelingen wollte. Als die Hausherren nach etwa einer Stunde das 3:0 markierten war die Partie endgültig entschieden. Was nun von Seiten der SG folgte war kollektive Arbeitsverweigerung. Man ließ sich phasenweise von einem keineswegs übermächtigen Gegner vorführen und kassierte weitere Treffer zum Endergebnis von 0:5. Es sollte jedem Einzelnen bewusst sein, dass man sich so nicht noch einmal präsentieren kann. Letztlich muss man sich bei jedem Einzelnen SG-Anhänger entschuldigen, der bereits zum Spiel der Zweiten nach Burkheim gekommen war.

Zweite Mannschaft unterliegt im Spitzenspiel mit 3:5 und büsst somit die Tabellenführung ein

Punktspiel am 16.09.2012:  

SG Wasser/Kollmarsreute II - SG Nordweil/Wagenstadt II 5:3 (3:3)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Peter Brand (ab 80. Min. Jan Oli Grafmüller), Sven Buchmüller, Michael Ciollek, Manuel Grafmüller; Fabian Brand, Phillip Buselmeier (ab 60. Min. Marius Kern); Jan Wittmer (ab 85. Min. Johannes Schmidt), Dieter Frank, Andre Schmidt; Benedikt Hensle;

 

Im Spitzenspiel traf die SG am vergangenen Sonntag auf einen bärenstarken Gegner. Die Gastgeber untermauerten von Beginn an, dass sie in dieser Saison der große Meisterschaftsfavorit sind. Die SG N/W stand ihrerseits tief und lauerte auf Konter. Zu Beginn stand man defensiv auch recht sicher, so dass es kaum echte Chancen gab. In der 20. Minute fiel dann jedoch nach einem Missverständnis in der SG-Hintermannschaft das nicht unverdiente 1:0. Erst jetzt wagte sich auch die SG N/W etwas weiter nach vorne und wurde prompt durch das 1:1 belohnt. Dieter Frank hatte gesehen, dass der Heimtorhüter zu weit vor seinem Kasten stand und diesen mit einem schönen Fernschuss überwunden. Leider dauerte es nicht lange ehe den Gastgebern das 2:1 gelang. Vielmehr waren es nicht die Gastgeber sondern eher Michael Ciollek, welcher seinen eigenen Keeper überwand, als ein Rückpasss zu scharf geriet. Erneut gelang jedoch der postwendende Ausgleich, wiederum durch Dieter Frank, der eine schöne Vorarbeit von Benedikt Hensle, dem besten SGler an diesem Tag, zum 2:2 verwertete. Wieder dauerte es jedoch nur wenige Minuten ehe die Gastgeber durch einen direkt und unhaltbar verwandelten Freistoß abermals in Führung gingen. Jedoch folgte auch dieses Mal der postwendende Ausgleich. Dieses Mal war Fabian Brand per Kopf, nach einem Eckball erfolgreich. 3:3 hieß es somit nach 35 Minuten – ein echtes Spektakel. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach dem Wechsel drückten die Gastgeber nochmals aufs Tempo. Jedoch bedurfte es eines leichtsinnigen Ballverlustes in der Vorwärtsbewegung um die Hausherren erneut auf die Siegerstraße zu bringen. Der starke Spielmacher der SG Wa/Ko nutzte diesen Fahlpass, zog mit vollem Tempo in den Strafraum und konnte nur noch durch ein Foulspiel gebremst werden. Der fällige Elfmeter wurde verwandelt, auch wenn Marvin Buselmeier noch mit den Fingerspitzen am Ball war. Nur wenige Minuten später folgte dann das 5:3, was schon so etwas wie die Vorentscheidung war. Wieder wurde der Ball im Spielaufbau leichtfertig vertändelt und die Gastgeber so zum Toreschießen eingeladen. Marvin Buselmeier verhinderte wenig später mit einem gehaltenen Foulelfmeter das 3:6 und hielt so sein Team zumindest noch im Spiel. Man konnte der Truppe in der verbleibenden Spielzeit nichts vorwerfen. Man versuchte Alles um nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen, doch war man nun auch nicht mehr so konsequent wie im ersten Spielabschnitt. Letztlich blieb es beim 3:5, der ersten Saisonniederlage gegen einen richtig starken Gegner. In puncto Einsatzbereitschaft wusste die Truppe um Kapitän Manuel Grafmüller durchaus zu gefallen, jedoch schenkte man einfach zu viele Treffer leichtfertig her.

SG-Zweite setzt sich durch ein 2:0 gegen den FCE III an die Tabellenspitze

Punktspiel am 09.09.2012:  

SG Nordweil/Wagenstadt II – FC Emmendingen III 2:0 (2:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Peter Brand, Sven Buchmüller, Sven Baier, Manuel Grafmüller; Fabian Brand, Michael Ciollek; Jan Wittmer (ab 86. Min. Jan Oli Grafmüller), Andre Schmidt (ab 85. Min. Mathieu Wacker), Julian Kern (ab 65. Min. Florian Klipfel); Benedikt Hensle;

 

Am Sonntag empfing die SG-Reserve als aktueller Tabellenzweiter den Tabellendritten FC Emmendingen III. Man hatte sich einiges vorgenommen und so präsentierte sich die Truppe um Kapitän Manuel Grafmüller auch engagiert und konzentriert. Man erspielte sich in erster Linie über die rechte Seite die ein oder andere Gelegenheit, jedoch wurde es auch im eigenen Strafraum ein bis zweimal brenzlig. Wie schon in den letzten Wochen war jedoch Keeper Marvin Buselmeier stets auf seinem Posten wenn er gebraucht wurde. Mitte der ersten Spielhälfte zog die SG das Tempo an und so fiel nach einem schönen Angriff über die linke Seite das inzwischen verdiente 1:0. Benedikt Hensle hatte sich schön durchgesetzt und passte überlegt nach Innen, wo Fabian Brand keine Mühe hatte sein drittes Saisontor zu erzielen. Nun blieb die SG am Drücker und drängte auf den zweiten Treffer und dieser ließ auch nicht lange auf sich warten. Dieses Mal setzte sich Jan Wittmer über links schön durch und passte nach Innen zu Urlaubsrückkehrer Michael Ciollek, welcher ebenfalls keine Mühe hatte das 2:0 zu markieren. Mit dieser beruhigenden und auch verdienten Führung ging es schließlich in die Pause. Nach dem Wechsel blieb man Herr der Lage, auch wenn man es versäumte das vorentscheidende 3:0 nachzulegen. Auch wenn der FCE zwischenzeitlich versuchte nochmals heranzukommen, so hatte die SG-Defensive doch weitestgehend alles im Griff. Es gelang den Gästen an diesem Tag nicht Marvin Buselmeier zu überwinden, und so spielte die SG das Ergebnis abgeklärt über die Zeit. Letztlich stand am Ende ein verdienter 2:0 Erfolg, durch welchen man sich an die Tabellenspitze setzen konnte, da der bisherige Tabellenführer SG Wasser/Kollmarsreute sein Spiel in Ottoschwanden verloren hatte. Am kommenden Sonntag kommt es nun zum absoluten Topspiel, wenn nämlich die SG als Spitzenreiter bei Topfavoriten und aktuellen Tabellenzweiten SG Wasser/Kollmarsreute antritt. Die SG Wa/Ko verfügt über ein bärenstarkes Team und hat von allen Mannschaften der B5 wohl auch den breitesten Kader. Hinzu kommt, dass unser Team bislang gegen diesen Gegner noch nie etwas erben konnte. Nichts desto trotz wird man mit breiter Brust in Kollmarsreute antreten und in der aktuellen Verfassung ist man sicherlich auch in dieser Partie nicht chancenlos.

Zweite Mannschaft schlägt Weisweil etwas glücklich mit 4:3

Punktspiel am 02.09.2012:  

FC Weisweil II - SG Nordweil/Wagenstadt II 3:4 (2:2)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Julian Schmidt, Manuel Grafmüller (ab 55. Min. Peter Brand), Sven Buchmüller, Nicolai Schwendemann; Phillip Buselmeier (ab 65. Min. Florian Klipfel), Fabian Brand; Julian Kern, Dieter Frank, Jan Wittmer; Benedikt Hensle (ab 46. Min. Andre Schmidt);

Reserve: Mathieu Wacker;

 

Die SG-Zweite trat in Weisweil mit nominell starker Besetzung an, und wieder einmal zeigte sich, dass man sich gerade in solchen Spielen oft schwer tut. Obwohl Julian Schmidt die SG früh in Führung schoss führte dies nicht zu Sicherheit in den Aktionen. Durch viele unnötige Abspielfehler machte man die motiviert und engagiert auftretenden Gastgeber stark. Völlig zurecht gelang diesen dann auch nach etwa 20 Minuten der Ausgleich. Postwendend brachte der stärkste SGler des Tages, Fabian Brand, sein Team wieder in Front, doch die Hausherren hatten noch vor der Pause die richtige Antwort parat. Nach einem Freistoß staubte der FCW-Mittelstürmer zum verdienten 2:2 ab. Für die zweite Hälfte hatte man sich dann etwas vorgenommen. Und dies schien auch zu fruchten. In der 55. Minute erzielte der engagierte Jan Wittmer das 3:2 für die SG und als nur wenig später Andre Schmidt mit einem schönen Heber das 4:2 erzielte schien eine Vorentscheidung gefallen. Doch die Hausherren steckten nicht auf und spielten auch weiterhin munter nach vorne. Bis kurz vor Spielende hielt jedoch die SG-Defensive dem Druck stand. In der 85. Minute war es dann aber soweit, und der FCW erzielte das 3:4. Somit war in den letzten Minuten nochmals Spannung angesagt, doch mit Glück und Geschick brachte man letztlich den glücklichen Auswärtssieg über die Zeit. Man bleibt somit weiterhin ungeschlagen und so rangiert man auch weiterhin auf Platz 2 in der Tabelle, auch wenn die Leistung an diesem Tag noch viel Luft nach oben lässt.

SG-Zweite siegt trotz mäßiger Leistung und bleibt somit Zweiter

Punktspiel am 26.08.2012:

SG Nordweil/Wagenstadt II – TuS Königschaffhausen II 4:1 (0:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Peter Brand, Sven Buchmüller, Sven Baier (ab 65. Min. Florian Klipfel), Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier (ab 70. Min. Jan Oli Grafmüller), Fabian Brand; Fabio Tunno, Dieter Frank, Nicolai Schwendemann (ab 75. Min. Mathieu Wacker); Benedikt Hensle;

 

Die SG-Zweite zeigte gegen den TuS aus Königschaffhausen die schwächste Vorstellung der bisherigen Saison. Es lief spielerisch nicht viel zusammen und so gelang es nicht, die dichte Deckung der Gäste ernsthaft in Gefahr zu bringen. Diese versuchten sich immer wieder mit Kontern und waren hierbei durchaus gefährlich. Die SG hingegen wählte immer wieder das Mittel des langen Balls, wobei diese bei böigem Wind so gut wie nie ankamen. Zur Pause stand es in einer niveauarmen Partie 0:0. In der 2. Halbzeit hatte sich die SG einiges vorgenommen. Man wollte manches anders machen, doch gelang dies nur bedingt. Immerhin war man nun vor dem Tor gefährlicher und man nutze die Möglichkeiten auch eiskalt. Dieter Frank (2) und Nicolai Schwendemann schossen innerhalb weniger Minuten eine beruhigende 3:0 Führung heraus. Dennoch steckte der TuS nicht auf und so kam man etwa 10 Minuten vor Spielende noch zum 1:3 Anschlusstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß. Der Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr, auch weil Fabio Tunno in seinem vorläufigen Abschiedsspiel (er wird sich nun gen Schwabenland verabschieden) per Kopf noch den Treffer zum 4:1 Endstand erzielte.

Letztlich ein glanzloser Sieg, der sicherlich um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen war. Nichts desto trotz bleibt die SG somit ungeschlagen und die Zweite bleibt aktuell hinter der SG Wasser/Kollmarsreute Tabellenzweiter.

SG-Zweite kommt trotz 4mal Aluminium nicht über ein 0:0 gegen den RSC hinaus

Punktspiel am 22.08.2012:  

SG Nordweil/Wagenstadt II – Riegeler SC II 0:0 (0:0)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Felix Glöckle (ab 46. Min. Fabio Tunno), Sven Buchmüller, Sven Baier, Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier (ab 70. Min. Peter Brand), Julian Kern; Jan Wittmer, Dieter Frank (ab 80. Min. Mathieu Wacker), Andre Schmidt; Benedikt Hensle;

 

Im Nachholspiel traf die SG-Zweite am Mittwoch auf den Vorjahresmeister Riegeler SC, welcher gleich fünf Spieler aufgeboten hatte, die vor zehn Tagen noch in der ersten Mannschaft gegen unser Team antraten. Nichts desto trotz entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, da die SG das erworbene Selbstvertrauen aus dem Malterdingen-Spiel mitnehmen konnte. Die Truppe um Kapitän Manuel Grafmüller agierte sogar leicht überlegen, da man immer wieder versuchte spielerisch den Ball nach vorne zu kombinieren. Leider fehlte ab und an der nötige Zug zum gegnerischen Tor. Einzig eine richtig dicke Chance durch Julian Kern, der am Pfosten scheiterte, war in Halbzeit eins zu verzeichnen. Die Gäste, welche überwiegend mit langen Bällen operierten, waren jederzeit brandgefährlich, und so musste Marvin Buselmeier in einer Szene Kopf und Kragen riskieren um sein Team vor einem Rückstand zu bewahren.

Im zweiten Spielabschnitt nahm die Dominanz der SG zusehends zu, und nun wurden auch die Offensivaktionen zwingender. Die Gäste hatten im gesamten zweiten Spielabschnitt nur noch eine echte Möglichkeit, in dieser Szene rettete jedoch der erneut stark haltende Marvin Buselmeier im Eins gegen Eins. Die SG erspielte sich nun einige sehr gute Möglichkeiten, doch wollte ein Treffer einfach nicht gelingen. Als 10 Minuten vor Spielende ein Riegeler Akteur mit Gelb-Rot das Feld verlassen musste warf man endgültig alles nach vorne. Man wollte nun den Siegtreffer erzwingen, doch scheiterte man insgesamt viermal am gegnerischen Aluminium und ein ums andere Mal am glänzend aufgelegten RSC-Schlussmann. Letztlich blieb es bei einem, aufgrund der zweiten Spielhälfte, für die Gäste schmeichelhaften Unentschieden, wodurch sich die SG-Zweite erstmal auf den zweiten Tabellenplatz nach vorne schieben konnte.

Die Leistung hat jedenfalls erneut gestimmt, und so möchte man gerne am kommenden Sonntag gegen die Reserve des TuS Königschaffhausen weiter machen wo man aufgehört hat, auch wenn es personell eventuell etwas schlechter aussieht als zuletzt.

Nachholspiel der Zweiten findet am Mittwoch um 18.30 Uhr statt !!!

Das Nachholspiel vom ersten Spieltag gegen den Riegeler SC findet am Mittwoch, 22.08. um 18.30 Uhr in Wagenstadt statt. Nach dem Auftaktsieg gegen Hecklingen/Malterdingen möchte die SG-Zweite gern auch gegen den Meister des Vorjahres etwas Zählbares in Wagenstadt behalten. Es wäre schön wenn auch diese Partie vor einer schönen Kulisse statt finden würde.

Zweite Mannschaft gewinnt Hitzeschlacht in Malterdingen mit 4:2

Punktspiel am 19.08.2012:  

SG Hecklingen/Malterd. II - SG Nordweil/Wagenstadt II 2:4 (1:2)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Felix Glöckle, Sven Buchmüller, Sven Baier (ab 46. Min. Fabio Tunno), Manuel Grafmüller; Phillip Buselmeier, Fabian Brand; Jan Wittmer, Dieter Frank (ab 75. Min. Mathieu Wacker), Julian Kern; Benedikt Hensle (ab 80. Min. Jan Oli Grafmüller);

Reserve: Peter Brand;

 

Das erste Pflichtspiel der Zweiten wurde bei brütender Hitze in Malterdingen ausgetragen. Man merkte dann auch beiden Teams von Beginn an an, dass man sich die Kräfte wird einteilen müssen. Nach etwa einer Viertelstunde brachte Dieter Frank, nach schöner Vorarbeit von Julian Kern, die SG N/W in Führung. In der Folge taten jedoch die Gastgeber mehr fürs Spiel, während die Truppe um Kapitän Manuel Grafmüller zu verhalten agierte. Folgerichtig gelang den Hausherren nach knapp einer halben Stunde der Ausgleich. Die sehr effektiv spielende SG N/W schlug jedoch noch vor der Pause zurück, als Fabian Brand mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck das 2:1 markierte. Im zweiten Spielabschnitt mussten die Gastgeber dem großen läuferischen Aufwand der ersten Spielhälfte etwas Tribut zollen. Es gelang nun kaum mehr, die Abwehr der SG N/W in Gefahr zur bringen, und wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam, war der sehr sicher haltende Marvin Buselmeier stets auf seinem Posten. In der 68. Minute erzielte Jan Wittmer mit einem schönen Distanzschuss das vorentscheidende 3:1, nachdem zuvor schon Dieter Frank zweimal die Riesenmöglichkeit hatte den Sack zu zumachen. In der 85. Minute wurde es dann aber doch nochmals spannend, da die Gastgeber auf 2:3 heran kamen. Fast im Gegenzug war es dann aber erneut Jan Wittmer, der den alten Abstand wieder herstellte, als er sich den Ball selbst erkämpfte und dann nervenstark vollendete. Letztlich stand ein hart erkämpfter 4:2 Sieg zu buche, welcher jedoch durchaus als leistungsgerecht bezeichnet werden kann. Für die Zweite geht es schon am kommenden Mittwoch, 22. August weiter, wenn man in Wagenstadt den Riegeler SC II zum Nachholspiel empfängt. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

SG Zweite schlägt A-Jugend im Testspiel mit 4:3

Vorbereitungsspiel am 03.08.2012:  

SG Nordweil/Wagenstadt II – SG Bleichtal A-Jgd. 4:3 (1:1)

 

Aufstellung:

Marvin Buselmeier; Sven Baier (ab 65. Min. Peter Brand), Sven Buchmüller, Andreas Huss, Manuel Grafmüller (ab 46. Min. Felix Glöckle); Phillip Buselmeier (ab 60. Min. Florian Klipfel), Fabian Brand; Andre Schmidt, Dieter Frank (ab 65. Min. Jan Oli Grafmüller), Jan Wittmer; Benedikt Hensle (ab 46. Min. Daniel Lachenmeir);

 

Am vergangenen Freitag testete auch die Zweite Mannschaft erstmals für die bevorstehende Spielzeit 2012/2013. Man traf auf die eigene A-Jugend, für welche es ebenfalls der erste Test war. Die Zweite kontrollierte das Geschehen, während die A-Jugend durch Konter stets gefährlich war. In der 20. Minute gelang den Junioren nach einem dieser Konter das 1:0. Die Zweite hatte in der Folge die ein oder andere gute Gelegenheit, jedoch war man wie schon im Vorjahr oft zu ungefährlich vor des Gegners Gehäuse. Nach gut einer halben Stunde gelang dann aber Andre Schmidt doch der verdiente Ausgleich, und es blieb auch zur Pause bei diesem 1:1. Nach dem Wechsel fand die Zweite besser in die Partie und ging auch nach einem schön vorgetragenen Angriff mit 2:1 in Führung. Wiederrum war Andre Schmidt der Torschütze. Die Partie plätscherte nun etwas dahin. Als man eigentlich nicht mehr mit einem Treffer der A-Junioren rechnete schlugen diese aber doch eiskalt zu. Innerhalb von 5 Minuten machte man aus einem 1:2 eine 3:2 Führung, und so schien man auf der Siegerstraße zu sein. Doch man hatte die Rechnung ohne Andre Schmidt gemacht. Mit seinem dritten Treffer des Tages glich er für die Zweite abermals aus, und kurz vor Spielende gelang Daniel Lachenmeir gar noch der etwas glückliche 4:3 Siegtreffer für die SG-Zweite gegen eine keineswegs enttäuschende Bleichtäler A-Jugend.