2.Mannschaft Saison 2013/14

SG Nordweil/Wagenstadt Aktive Saison 2013/14 - Anklicken zum Vergrößern
SG Nordweil/Wagenstadt Aktive Saison 2013/14 - Anklicken zum Vergrößern

Zweite spielt trotz klarster Chancen nur 0:0 gegen starke Riegeler Zweite

Punktspiel am 31.05.2014

SG Nordweil/Wagenstadt II – Riegeler SC II    0:0 (0:0)

Aufstellung SG N/W II:
Manuel Grafmüller; Florian Klipfel, Sven Buchmüller (ab 60. Min. Nicolai Schwendemann), Patrick Götz, Tim Aicher; Kevin Wacker, Nicolai Kuri; Jan Wittmer, Fabian Brand, Dawid Felczerek; Benedikt Hensle (ab 75. Min. Mathieu Wacker);

Gegen den Tabellennachbarn aus Riegel bot die SG-Zweite zum Saisonabschluss nochmals eine ansprechende Leistung. Von Beginn an sah man eine temporeiche Begegnung zweier engagiert auftretender Teams, welche sich nichts schenkten. Chancen gab es hüben wie drüben, wobei die SG sogar die besseren auf ihrer Seite hatte. Obwohl keine Tore fielen war die erste Halbzeit durchaus unterhaltsam. Auch im zweiten Spielabschnitt hielten beide Teams das Tempo hoch und versuchten den Siegtreffer zu erzielen. Die SG hatte auch weiterhin die dickeren Gelegenheiten, jedoch blieb RSC-Keeper Boos gleich mehrfach Sieger im 1 gegen 1. Letztlich blieb es bei einem torlosen Remis welches aber keinesfalls trostlos war. Die SG beendete die Saison somit auf einem starken 5. Tabellenplatz und kann mit dem Saisonverlauf durchaus zufrieden sein.

SG-Zweite unterliegt in Oberrotweil knapp mit 3:4

Punktspiel am 25.05.2014

TuS Oberrotweil II - SG Nordweil/Wagenstadt II   4:3 (2:0)

Aufstellung SG N/W II:
Uwe Stegmüller; Philipp Buselmeier, Sven Buchmüller, Patrick Götz, Tim Aicher; Florian Klipfel (ab 55. Min. Felix Glöckle), Jan Hensle; Benedikt Hensle, Fabian Brand, Dawid Felczerek; Mathieu Wacker (ab 46. Min. Nicolai Schwendemann);

Auch in Oberrotweil trat man stark ersatzgeschwächt an, jedoch hatte man die Partie zunächst dennoch gut im Griff. Man ließ kaum etwas zu, dafür Ball und Gegner laufen. Außer einem schönen Distanzschuss von Fabian Brand wollte jedoch zunächst nicht allzu viel Zwingendes herausspringen. Nach etwa einer halben Stunde hatte zunächst Patrick Götz nach einer Ecke, kurz darauf Fabian Brand die Riesengelegenheiten zur Führung, jedoch blieben diese Möglichkeiten ungenutzt. Im Gegenzug gelang den Hausherren mit ihrer ersten Torchance die Führung. Als wenig später mit dem 2. Angriff das 2:0 gelang war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Nach der Pause hatte sich die SG zwar viel vorgenommen, jedoch gelang zunächst kaum etwas. Der TuS hielt die SG weitestgehend vom Tor fern und so schien alles für die Gastgeber zu laufen. Nach gut einer Stunde fiel dann doch der 1:2 Anschlusstreffer durch Fabian Brand und man glaubte nun wieder an seine Chance. In der 75. Minute war es dann soweit. Nach einem Freistoß von Außen köpfte Patrick Götz das Leder nach Innen und Philipp Buselmeier verlängerte den Ball zum 2:2 ins Netz. Leider kassierte man nur wenig später nach einer undurchsichtigen und unglücklichen Aktion das 2:3 und als kurz darauf dem TuS nach einem Handelfmeter das 4:2 gelang war die Partie entschieden, auch wenn Kapitän Philipp Buselmeier in der Nachspielzeit noch das 3:4 erzielte.

 

Autor: Sven Buchmüller

Zweite schlägt Endingen III mit 2:1

Punktspiel am 18.05.2014
SG Nordweil/Wagenstadt II – SV Endingen III   2:1 (1:1)

Aufstellung:
Julian Ams; Philipp Buselmeier, Sven Buchmüller, Patrick Götz, Tim Aicher; Kevin Wacker (ab 65. Min. Sascha Herr), Florian Klipfel; Jan Wittmer, Dawid Felczerek (ab 80. Min. Fabian Brand), Steffen Götz; Mathieu Wacker (ab 55. Min. Nicolai Kuri);

Die SG-Zweite dominierte die Partie gegen die Dritte des SVE von Beginn an. Man kombinierte teilweise flüssig und kam auch zur ein oder anderen Gelegenheit. Nach einem unnötigen Ballverlust schalteten die Gäste jedoch blitzschnell um und so kam der SVE mit der ersten Gelegenheit zum 1:0. Die SG reagierte jedoch nicht geschockt und spulte sein Pensum weiterhin herunter. Der agile Steffen Götz scheiterte jedoch gleich mehrfach in aussichtsreicher Position. Nach gut einer halben Stunde konnte die SG jedoch ausgleichen. Nach schönem Schuss von Jan Wittmer konnte Mathieu Wacker den vom Keeper abgewehrten Ball zum 1:1 abstauben. Bei diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt. Es dauerte nach Wiederanpfiff nicht lange, da gelang dem gut spielenden Jan Wittmer nach schöner Einzelleistung das 2:1. In der Folge hatte die SG weitere teilweise ganz dicke Gelegenheiten um den Sack zuzumachen, jedoch wurden diese leichtfertig vergeben. So blieb es bis zum Ende spannend, letztlich blieb es jedoch beim knappen aber verdienten Erfolg für die SG-Zweite, die sich somit auf Platz 4 verbessern konnte.

 

Autor: TR Sven Buchmüller

Zweite unterliegt dem Tabellenführer trotz ordentlicher Leistung mit 0:3

Punktspiel am 11.05.2014

SG Hecklingen/Malterdingen II - SG Nordweil/Wagenstadt II   3:0 (1:0)

Aufstellung SG N/W II:
Daniel Lachenmeir; Philipp Buselmeier, Sven Buchmüller (ab 80. Min. Mathieu Wacker), Patrick Götz, Tim Aicher (ab 80. Min. Sascha Herr); Fabian Brand, Jan Hensle, Benedikt Hensle (ab 60. Min. Dawid Felczerek); Kevin Wacker, Jan Wittmer, Steffen Götz;

Am vergangenen Sonntag gastierte die SG N/W-Zweite beim Tabellenführer und designierten Meister SG Hecklingen/Malterdingen II. Das Team möchte unbedingt die Meisterschaft erringen und auch vom Aufstiegsrecht in die B1 Gebrauch machen. Entsprechend agierte die SG N/W in dieser Partie recht defensiv. Man machte die Räume gut eng und versuchte sich mit gelegentlichen Kontern. Es sah wirklich richtig gut aus bisweilen, was die erneut stark ersatz-geschwächte Truppe anbot, und so war es schade, dass man nach einem unnötigen Ballverlust nach etwa einer halben Stunde das 0:1 kassierte. Zuvor hatte man selbst ebenfalls in zwei Szenen die Möglichkeit zu einem Treffer gehabt. Letztlich ging es mit diesem 0:1 Rückstand in die Kabinen. Nach dem Wechsel dauerte es leider nicht allzu lange ehe die Gastgeber auf 2:0 erhöhten und so war im Prinzip schon eine Vorentscheidung gefallen. Das 3:0 nach etwa einer Stunde war dann ein irregulärer Treffer, jedoch hatte der ansonsten gut leitende Vereinsschiedsrichter Harry Götz ein Foul an einem SG N/W-Abwehrspieler übersehen. Nichts desto trotz war die Partie somit endgültig gelaufen. In der Folge kam die SG N/W dann etwas besser ins Spiel. Man hatte nun mehrfach die Möglichkeit zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, jedoch wollte einfach kein Treffer gelingen. In der Schlussphase verhinderte dann der stark haltende Daniel Lachenmeir in mehreren Szenen noch eine höhere Niederlage. Letztlich blieb es bei einem leistungsgerechten 0:3, wobei die Vorstellung der SG N/W-Zweiten durchaus in Ordnung war.

Autor: Sven Buchmüller

Zweite gewinnt in Achkarren mit 3:2

SV Achkarren II - SG Nordweil/Wagenstadt II   2:3 (1:3)

Aufstellung:
Pascal Jörger; Philipp Buselmeier, Sven Buchmüller, Patrick Götz, Tim Aicher; Jan Hensle, Kevin Wacker; Mario Götz (ab 60. Min. Ronnie Schwörer), Marek Nowicki, Dawid Felczerek (ab 60. Min. Matthieu Wacker); Nicolai Kuri;

Die SG-Zweite war aufgrund von Personalsorgen wieder ein bunt gemischtes Team. Nichts desto trotz dominierte man von Beginn an die Begegnung und konnte auch durch Dawid Felczerek und Marek Nowicki frühzeitig mit 2:0 in Führung gehen. Das 1:2 resultierte aus dem ersten Torschuß der Gastgeber. Ein Distanzschuß fand den Weg an Freund und Feind vorbei ins Netz. Pascal Jörger im SG-Tor hatte beim letztlich noch abgefälschten Schuß keine Abwehrchance. Kurz vor der Pause gelang Kevin Wacker mit einer schönen Einzelleistung das 3:1, einen leistungsgerechten Ergebnis, mit welchem auch die Seiten gewechselt wurden. Nach der Pause blieb die SG das fußballerisch bessere und überlegene Team, dennoch kassierte man nach etwa einer Stunde den 2:3 Anschlusstreffer, wenngleich des Tor nicht hätte zählen dürfen. In der Folge hatte man die ein oder andere Gelegenheit den Sack zuzumachen, unter anderem ein Pfostentreffer, jedoch blieb der SG der 4. Treffer verwehrt. Da man jedoch in der Defensive auch nicht mehr viel zuließ blieb es letztlich beim verdienten 3:2 Sieg für die SG.

 

Autor: Sven Buchmüller

SG-Zweite unterliegt in Königschaffhausen verdient mit 2:4

TuS Königschaffhausen II - SG Nordweil/Wagenstadt II 4:2  (3:2)

Aufstellung SG N/W II:
Manuel Grafmüller; Philipp Buselmeier, Sven Buchmüller, Patrick Götz, Tim Aicher (ab 70. Min. Mathieu Wacker); Fabian Brand, Florian Klipfel; Jan Wittmer (ab 46. Min. Peter Brand), Dawid Felczerek, Kevin Wacker; Nicolai Kuri;

Im Auswärtsspiel beim TuS Königschaffhausen hatte die SG mit massiven Personalproblemen zu kämpfen. Man hatte dann auch gleich zu Beginn dreimal Glück nicht in Rückstand zu geraten. Hier konnte man sich bei Keeper Manuel Grafmüller bedanken, dass man nicht schon nach wenigen Minuten aussichtslos zurücklag. Mit dem ersten SG-Angriff ging man schließlich in der 10. Minute in Führung. Nach einem Freistoß beförderte Jan Wittmer das Leder irgendwie über die Linie. Man bekam das Spiel jedoch nicht besser in der Griff so kassierte man nur kurz darauf den Ausgleich. Ein schöner Treffer von Nicolai Kuri brachte die SG nach gut 15 Minuten wieder in Front und nun hatte man den Eindruck die SG würde doch zu ihrem Spiel finden. In der 40. Minute gelang dem TuS jedoch der Ausgleich durch einen schön getretenen Freistoß von Routinier Dieter Meier. Als dann nur wenige Minuten darauf nach einen Eckball ein TuS-Abwehrspieler mit einem Tor der Marke „Tor des Monats" das 3:2 erzielte hatten die Gastgeber die Partie gedreht. In der zweiten Halbzeit konnte der TuS mit Michael Bury und Ronnie Vattes nochmals zwei langjährige tragende Säulen der Ersten einwechseln, während die SG zwei Spieler auswechseln musste, die noch bei der Ersten auf der Bank Platz nehmen sollten. Man war zwar bemüht und das Engagement war zu erkennen, jedoch fehlten ein wenig die Mittel um den TuS nochmals ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die Hausherren waren mit ihren Kontern hingegen stets gefährlich. Als Michael Bury nach gut einer Stunde das 4:2 erzielte war die Partie entschieden. Es blieb dann auch bis zum Schlusspfiff bei diesem Ergebnis, welches durchaus leistungsgerecht war.

Autor: Sven Buchmüller

SG-Zweite schlägt Achkarren im Nachholspiel mit 4:1

Punktspiel am 09.04.2014
SG Nordweil/Wagenstadt II – SV Achkarren II   4:1 (3:1)

Aufstellung SG N/W II:
Christoph Gehlen; Manuel Grafmüller, Sven Buchmüller (ab 70. Min. Mathieu Wacker), Patrick Götz, Tim Aicher; Philipp Buselmeier, Nicolai Kuri (ab 60. Min. Florian Klipfel); Jan Wittmer (ab 55. Min. Ingo Brand), Fabian Brand, Steffen Götz; Jan Heinze;

Im Nachholspiel gegen den SV Achkarren wollte sich die Zweite den vierten Sieg im Jahr 2014 holen und somit auf Platz vier in der Tabelle klettern. Man war von Beginn an feldüberlegen, jedoch tat man sich zunächst schwer Torchancen zu kreieren. Nach etwa 20 Minuten sorgte eine schöne Einzelleistung von Steffen Götz dafür, dass er im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwertete er selbst zum 1:0. In der Folge bekam man das Spiel besser in den Griff und so kam man nur wenig später durch ein Eigentor, jedoch nach schönem Spielzug, zum 2:0. Wiederrum nur wenige Minuten darauf erzielte Fabian Brand per Kopf, nach schöner Flanke von Jan Heinze das 3:0. Leider ließ man sich in der Folge von den Gästen etwas provozieren und letztlich auch aus dem Konzept bringen. Die Konzentration war dahin und so ermöglichte ein individueller Fehler in der SG-Hintermannschaft den Gästen noch vor der Pause das 1:3. Nach dem Wechsel versuchte der SVA zunächst nochmals
heranzukommen, jedoch zog ihnen Jan Wittmer in der 50. Minute mit dem 4:1 den Zahn. Die Partie war entschieden, erst recht als nach gut einer Stunde ein Gästeakteur mit der roten Karte des Feldes verwiesen wurde. Leider spielte nun auch die SG nicht mehr konsequent genug weiter und so verpasste man die Möglichkeit mit weiteren Treffern etwas fürs Torverhältnis zu tun. Letztlich blieb es bei einem verdienten 4:1 Sieg, durch welchen man den 4. Tabellenplatz erklimmen konnte.

Autor: Sven Buchmüller

Zweite feiert glanzlosen 4:1-Sieg gegen Vörstetten

Punktspiel am 06.04.2014

SG Nordweil/Wagenstadt II – VFR Vörstetten II   4:1 (2:0)

Aufstellung SG N/W II:
Christoph Gehlen; Manuel Grafmüller, Sven Buchmüller, Patrick Götz (ab 80. Min. Mathieu Wacker), Tim Aicher (ab 55. Min. Dawid Felczerek); Philipp Buselmeier, Nicolai Kuri; Jan Heinze, Fabian Brand, Steffen Götz; Jan Hensle
(ab 65. Min. Benedikt Hensle);

Die SG traf am Sonntag auf einen Gegner, welcher das Spiel über die gesamte Spieldauer in Unterzahl bestreiten muss. Wie so oft tat man sich dennoch recht schwer, da man die nötige Einstellung zum Spiel nicht fand und im Spielaufbau viel zu oft die falschen Entscheidungen getroffen wurden. Nach gut 20 Minuten ging man schließlich nach einem Freistoß von der rechten Seite durch einen Kopfballtreffer von Nicolai Kuri in Führung. Leider gab dieser Führungstreffer keine Sicherheit. Man hatte auch weiterhin keine Linie im Spiel und hatte in einer Szene sogar Glück nicht den Ausgleich zu kassieren. Mit dem Pausenpfiff fiel schließlich das 2:0, nachdem Steffen Götz mit feiner Einzelleistung einen Gästeakteur zu einem Eigentor gezwungen hatte. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die SG-Angriffe fiel zu umständlich, und wenn man doch mal zu Chancen kam wurden diese fahrlässig vergeben. In der 60. Minute kassierte man dann sogar den Anschlusstreffer und die Partie war plötzlich wieder offen. Zwei weitere SG-Treffer in der Schlussphase durch Steffen Götz und Jan Heinze stellten schließlich den Endstand her. Die SG-Zweite schob sich somit auf Rang fünf nach vorne und könnte mit einem weiteren Sieg im Nachholspiel gegen Achkarren sogar Platz 4 erklimmen. Hierzu bedarf es jedoch einer deutlichen Leistungssteigerung.

SG-Zweite holt Punkt beim Tabellenzweiten in Freiamt

Punktspiel am 30.03.2014


SG Freiamt/Ottoschwanden II - SG Nordweil/Wagenstadt II      1:1 (0:0)

Aufstellung:
Christoph Gehlen; Manuel Grafmüller, Sven Buchmüller, Patrick Götz, Tim Aicher; Philipp Buselmeier, Fabian Brand, Kevin Wacker (ab 70. Min. Felix Glöckle); Jan Heinze, Steffen Götz (ab 46. Min. Jan Wittmer); Nicolai Kuri (ab 80.Min. Dawid Felczerek);

 

Beim Tabellenzweiten in Freiamt hatte sich die SG N/W-Zweite vorgenommen zunächst defensiv gut zu stehen um dem Gegner nicht zu viele Räume zu überlassen. Dieses Vorhaben gelang dann auch von Beginn an. Den feldüberlegenen Hausherren fiel rein gar nichts ein, und so gelang es ihnen nicht eine einzige Torchance in der ersten Spielhälfte zu kreieren. Die SG N/W hatte zwar ihrerseits auch nicht gerade viele Möglichkeiten, jedoch war man dem Führungstreffer sogar näher als die favorisierten Gastgeber. Auch nach dem Wechsel sah man das gleiche Bild. F/O mit mehr Ballbesitz jedoch nur in ganz wenigen Szenen wirklich torgefährlich. Die Truppe um Kapitän Manuel Grafmüller hatte hingegen ab Mitte der zweiten Hälfte die ein oder andere sehr gute Gelegenheit sogar in Führung zu gehen. Die Führung gelang jedoch quasi aus heiterem Himmel den Gastgebern durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 78. Minute. Zum Glück erhielt die SG N/W fast im Gegenzug einen Foulelfmeter zugesprochen, welchen Torjäger Fabian Brand souverän zum 1:1 verwandelte. Letztlich blieb es auch bei diesem Remis, einem Ergebnis welches für die SG N/W ein Erfolgserlebnis war, jedoch unter dem Strich auch absolut verdient.

Autor: Sven Buchmüller

SG-Zweite gewinnt in Endingen...

Punktspiel am 25.03.2014

SV Endingen III - SG Nordweil/Wagenstadt II  3:4  (1:1)

 

Aufstellung:
Manuel Grafmüller; Philipp Buselmeier, Sven Buchmüller, Daniel Miranda Torres, Tim Aicher; Andreas Huss, Fabian Brand; Jan Wittmer (ab 80. Min. Kevin Wacker), Jan Heinze, Steffen Götz; Ramon Bailon (ab 55. Min. Nicolai Kuri);

 

In Endingen begann die SG-Zweite gut. Man wollte sich für die schwache Leistung, die man gegen Weisweil gezeigt hatte rehabilitieren. Leider kassierte man nach einem Eckball in der 15. Minute das 0:1. Man steckte den Kopf nicht in den Sand und so kam man wenig später zu einem Foulelfmeter, verursacht an Neuzugang Steffen Götz. Der Gefoulte trat selbst an und verwertete zum 1:1. In der Folge hatte die SG mehrfach die Gelegenheit in Führung zu gehen, leider fehlte ab und an die letzte Konzentration oder aber der schwer heimlastig pfeifende Referee sah ein Abseits wo keines war. So ging es mit 1:1 in die Kabinen. Nach dem Wechsel drängte die SG auf die Führung, und diese sollte dann auch in der 55. Minute gelingen. Nach einem Eckball köpfte Andy Huss schulbuchmäßig ein. Nur wenig später folgte das 3:1. Ramon Bailon schloss nach schönem Pass von Steffen Götz trocken ab. Leider kamen die Gastgeber nach einer weiteren höchst fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung zum 2:3, jedoch stellte der beste Mann auf dem Platz, Steffen Götz, nur wenig später den alten Abstand mit dem 4:2 wieder her. In der Schlussminute kamen die Hausherren zwar nach einer Standardsituation noch zum 3:4, jedoch beendete der Schiedsrichter mit seinem besten Pfiff des Abends unmittelbar danach diese Partie, welche die SG unter dem Strich hochverdient für sich entschieden hatte.

Autor: Sven Buchmüller

SG-Zweite muss sich starken Gästen aus Weisweil mit 1:3 geschlagen geben

Punktspiel am 22.03.2014

SG Nordweil/Wagenstadt II – FC Weisweil II 1:3 (1:1)

Aufstellung:
Manuel Grafmüller; Jan Wittmer, Sven Buchmüller, Daniel Miranda
Torres, Tim Aicher; Timo Stalf (ab 46. Min. Philipp Buselmeier), Kevin Wacker (ab 60. Min. Dawid Felczerek); Jan Heinze, Marek Nowicki, Benedikt Hensle; Jan Hensle;

 

Die SG-Zweite trat gegen Weisweil nominell mit einer starken Truppe an. Schon nach  wenigen Minuten ging man dann auch in Führung. Öffnender Pass von Marek Nowicki auf Jan Heinze, dieser mit einer schönen Hereingabe auf Jan Hensle und der SG-Mittelstürmer traf zum 1:0. Die ersten 20 Minuten gehörten dann auch der SG, man war präsent in den Zweikämpfen und spielte schön über die Außen nach vorne. Nach und nach fanden die lauf- und zweikampfstarken Gäste jedoch besser in die Partie und hatten durch ihre routinierten Angreifer Tarek Hassnaoui und Sven Karcher immer wieder die Möglichkeit zum Ausgleich. In der 35. Minute war es dann geschehen und Hassnaoui traf zum 1:1. Chancen gab es bis zur Pause hüben wie drüben, doch es ging mit diesem Ergebnis in die Kabinen. Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit der Gäste minütlich größer. Man drängte nun auf den Führungstreffer während man der SG anmerkte, dass man mit den Kräften am Ende war. In der 65. Minute traf dann auch Ex-SGler Sven Karcher zum inzwischen hochverdienten 2:1 Führungstreffer für die Gäste. Als nur wenig später auch das 3:1 folte war der Deckel drauf und die Partie entschieden. Letztlich blieb es beim 1:3 aus SG-Sicht, einem Ergebnis welches durchaus leistungsgerecht war.

 

Autor: Sven Buchmüller

Spiel der "Zweiten" in Emmendingen abgesagt

Aufgrund von Spielermangel hat der FC Emmendingen die Partie seiner dritten Mannschaft gegen die SG-Zweite, welche am heutigen Samstag hätte statt finden sollen, abgesagt.


Somit findet heute lediglich die Partie FC Emmendingen II - SG Nordweil/Wagenstadt I statt. Anpfiff ist um 16.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des FC Emmendingen.

"Zweite" feiert überraschenden Auftaktsieg gegen Reute

Punktspiel am 09.03.2014
SG Nordweil/Wagenstadt II – SC Reute II   2:0 (1:0)

Aufstellung:
Patrick Götz; Philipp Buselmeier,Sven Buchmüller, Andreas Huss, Tim Aicher; Kevin Wacker (ab 46. Min. Benedikt Hensle),Timo Stalf; Jan Wittmer (ab 65. Min. Daniel Miranda Torres), Fabian Brand, Ramon Bailon; Jan Heinze (ab 60. Min. Dawid Felczerek);

Im ersten Spiel nach einer Winterpause, welche viele Akteure der Zweiten bis in die letzten Züge ausgeschöpft hatten, kam gleich der Tabellenvierte nach Wagenstadt. Zu allem Überfluss musste auch noch Keeper Christoph Gehlen aufgrund einer Erkrankung kurzfristig passen und so musste mit Patrick Götz ein etatmäßiger Feldspieler zwischen die Pfosten.
Überraschenderweise übernahm jedoch die SG von Beginn an die Spielkontrolle. Nicht unverdient ging man dann auch Mitte der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung. Torschütze war Fabian Brand nach schöner Hereingabe von Neuzugang Ramon Bailon. Bis zur Pause hatte man das Geschehen im Griff und bis auf eine unübersichtliche Szene nach einem Standard ließ die SG-Defensive kaum eine Möglichkeit der Gäste zu. Nach dem Wechsel tat der SCR etwas mehr. Die SG spielte phasenweise zu passiv, eventuell ließen auch die Kräfte allmählich nach. Patrick „Ottl" Götz musste nach einem Konter Kopf und Kragen riskieren, ansonsten fiel jedoch den Gästen auch weiterhin nicht viel ein. Als Fabian Brand in der 60. Minute mit seinem zweiten Treffer das 2:0 erzielte war eine Vorentscheidung gefallen. Die Gäste blieben zwar bemüht jedoch ohne die nötige Durchschlagskraft. Am Ende hieß es somit 2:0 für die SG, ein sehr gelungener Rückrundenauftakt, welcher in dieser Form nicht zu erwarten war. Weiter so...

"Zweite" gewinnt in Burkheim mit 3:0

Punktspiel am 8.12.2013 

SV Burkheim II - SG Nordweil/Wagenstadt II   0:3 (0:1)

Aufstellung SG N/W II:
Christoph Gehlen; Florian Klipfel, Sven Buchmüller, Tobias Enghauser (ab 46. Min. Nicolai Kuri), Philipp Buselmeier; Benedikt Hensle, Kevin Wacker; Jan Wittmer (ab 70. Min. Manuel Grafmüller), Fabian Brand, Julian Kern (ab 25. Min. Daniel Miranda Torres); Jan Heinze;

Die SG zeigte von Beginn an eine beherzte Vorstellung und setzte die Gastgeber ordentlich unter Druck. Speziell über die rechte Seite, wo Julian Kern bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung ein starkes Spiel ablieferte, kam man in der Anfangsphase zur ein oder anderen guten Gelegenheit. Die Hausherren waren aufs Kontern aus, und gegen Mitte der ersten Hälfte wurden diese Konter auch gefährlicher. In zwei Szenen hatte die SG sogar Glück nicht in Rückstand zu geraten. Fast mit dem Pausenpfiff gelang dann jedoch dem sehr auffälligen Kevin Wacker noch der 1:0 Führungstreffer für die SG. Nach dem Seitenwechsel bekam das Team um Kapitän Philipp Buselmeier dann kaum noch Probleme. Man ließ in der Defensive nichts mehr anbrennen und kam immer wieder zu guten Gelegenheiten. Nach etwa einer Stunde war es dann soweit, und Benedikt Hensle machte mit dem 2:0 fast schon alles klar. In einer hektischen Schlussphase, in welcher sich die Gastgeber gleich zweimal durch Platzverweise dezimierten, gelang der SG noch das 3:0 durch einen Kopfballtreffer von Nicolai Kuri. Am Ende stand ein verdienter SG-Sieg zu buche, der sogar hätte noch höher ausfallen können.

Autor: Sven Buchmüller

"Zweite" schenkt in der letzten Spielminute noch den Sieg her

Punktspiel am 01.12.2013

Starke Leistung wird nicht mit einem Dreier belohnt.
 
Riegeler SC II - SG Nordweil/Wagenstadt II   2:2 (0:1)

Aufstellung SG N/W II:
Christoph Gehlen; Florian Klipfel, Sven Buchmüller (ab 70. Min. Daniel Miranda Torres), Andreas Huss, Philipp Buselmeier (ab 80. Min. Manuel Grafmüller); Benedikt Hensle, Kevin Wacker; Jan Wittmer (ab 75. Min. Dwid Felczerek), Fabian Brand, Julian Kern; Jan Heinze;

Die SG fand in Riegel zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Der ungewohnte Hartplatz und die sehr engagiert beginnenden Gastgeber waren hierfür verantwortlich. Man kam nicht in die Zweikämpfe und so erzielte der RSC folgerichtig nach etwa 10 Minuten das 1:0. Nach und nach biss man sich aber ins Spiel hinein. Gegen Mitte der ersten Hälfte kippte die Partie zu Gunsten der SG, da man nun in den Zweikämpfen präsenter war und sich auch die ein oder andere Tormöglichkeit erspielte. Leider gelang jedoch vor der Pause kein Treffer mehr. Nach dem Wechsel blieb man am Drücker. Die Hausherren starteten kaum noch Entlastungsangriffe und so war der Ausgleich eine Frage der Zeit. Nach etwa einer Stunde war es dann auch soweit. Nach einer Flanke scheiterte Jan Heinze noch per Kopf am RSC-Keeper, Fabian Brand war jedoch zur Stelle und staubte zum 1:1 ab. Nun wollte man natürlich Mehr und der Führungstreffer lag auch in der Luft. Die Zeit lief jedoch allmählich davon. Nach schönem Seitenwechsel von Jan Heinze lief der eingewechselte Manuel Grafmüller dann aber in der 89. Minute alleine auf den Torhüter zu und ließ ihm mit einem platzierten flachen Schuß ins lange Eck keine Chance. Nun wartete man gebannt auf den Schlusspfiff, jedoch wurde noch ein wenig nachgespielt. Leider war die SG in dieser Nachspielzeit nicht clever genug. Man gab den Ball bei eigenem Freistoß zu leichtfertig her und produzierte dann noch einen unnötigen Freistoß etwa 20 Meter vor dem eigenen Tor. Routinier Dirk Krämer, bekanntlich mit einem feinen linken Fuß ausgestattet, ließ sich nicht zweimal bitten und jagte die Kugel unhaltbar in den Winkel. Der Schiedsrichter pfiff nicht mehr an und so hieß es letztlich 2:2, ein Ergebnis welches den Gastgebern doch ein wenig schmeichelte, da die SG speziell in der 2. Hälfte das eindeutig bessere Team war.

Autor: Sven Buchmüller

Zweite Mannschaft der SG No/Wa schlägt Oberrotweil mit 4:2

Punktspiel am 17.11.2013 

SG Nordweil/Wagenstadt II – TuS Oberrotweil II 4:2 (2:1)

 

Aufstellung SG N/W II:

Christoph Gehlen; Florian Klipfel, Sven Buchmüller (ab 60. Min. Patrick Götz), Andreas Huss, Philipp Buselmeier; Marius Kern, Michael Ciollek; Kevin Wacker (ab 46. Min. Nicolai Kuri), Fabian Brand, Julian Kern (ab 46. Min. Jan Wittmer); Benedikt Hensle;

 

Gegen Oberrotweil hatte sich die SG-Zweite einiges vorgenommen, speziell da man aufgrund der Klatsche zuletzt gegen die SG He/Ma noch etwas gutzumachen hatte. Man wollte den Gegner früh stören und zu Fehlern zwingen, was auch sehr gut gelang. Fabian Brand brachte sein Team dann auch nach etwa 15 Minuten mit 1:0 in Führung. Auch wenn die SG-Defensive ebenfalls nicht immer souverän wirkte ließ man im Grunde keine nennenswerten Chancen der Gäste zu. Wie aus heiterem Himmel gelang diesen dann jedoch nach etwa einer halben Stunde der Ausgleich, als Keeper Gehlen eine Flanke nicht festhalten konnte. Dennoch steckte man den Kopf nicht in den Sand sondern setzte den Gegner weiter unter Druck. Kevin Wacker konnte nach schönem Zuspiel von Florian Klipfel dann auch noch vor der Pause die abermalige Führung erzielen. Nach dem Wechsel investierten die Gäste etwas mehr, während die SG mehr auf Konter aus war. Etwa 5 Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut Fabian Brand, der ein Missverständnis in der TuS-Hintermannschaft zum 3:1 ausnutzte. Die Partie plätscherte nun ein wenig dahin, ehe den Gästen 10 Minuten vor Spielende noch der Anschlusstreffer durch einen unhaltbar abgefälschten Schuss gelang. Nur wenig später machte dann jedoch Jan Wittmer mit dem 4:2 alles klar. Er wurde von Christoph Gehlen per Handabschlag mustergültig bedient und lief alleine auf den Gästekeeper zu, welchem er keine Abwehrchance ließ. Am Ende stand ein verdienter 4:2 Heimsieg zu buche, durch welchen sich die SG-Zweite auf Platz 7 nach vorne schieben konnte.

Autor: Sven Buchmüller

SG No/Wa II unterliegt der SG Hecklingen/Malterdingen deutlich

Punktspiel am 03.11.2013 

 

SG Nordweil/Wagenstadt II – SG Hecklingen/Malterdingen II 2:7 (1:2)

 

Aufstellung SG N/W II:

Christoph Gehlen; Florian Klipfel (ab 65. Min. Manuel Grafmüller), Sven Buchmüller (ab 55. Min. Benedikt Hensle), Michael Ciollek, Andreas Huss; Marius Kern, Patrick Götz, Philipp Buselmeier (ab 46. Min. Andre Schmidt); Kevin Wacker, Fabian Brand; Jan Hensle;

 

Gegen das Topteam der SG Hecklingen/Malterdingen kam die SG-Zweite mächtig unter die Räder. In der ersten Spielhälfte gelang es noch die Partie offen zu gestalten. Zwar kassierte man nach zwei Nachlässigkeiten Mitte der ersten Hälfte zwei Gegentreffer, als jedoch Kevin Wacker kurz vor der Pause der Anschlusstreffer gelang war die Partie scheinbar wieder offen. Man nahm sich dann für die zweite Spielhälfte einiges vor, jedoch konnte man kaum etwas davon umsetzen. Als man in der 50. Minute durch einen kapitalen Abwehrfehler das 1:3 kassierte, brachen alle Dämme. Die Gäste waren nun deutlich überlegen und erzielten einen Treffer nach dem anderen. Benedikt Hensle gelang mit einem beherzten Distanzschuß lediglich noch Ergebniskosmetik.

Autor: Sven Buchmüller

Zweite kassiert in Gottenheim in der Nachspielzeit noch den 2:2 Ausgleich

Punktspiel am 13.10.2013

 

SV Gottenheim II - SG Nordweil/Wagenstadt II 2:2 (0:1)

 

Aufstellung SG N/W II:

Manuel Grafmüller; Florian Klipfel (ab 66. Min. Andre Schmidt), Sven Buchmüller (ab 75. Min. Mario Götz), Tobias Enghauser, Tim Aicher (ab 46. Min. Dawid Felczerek); Phillip Buselmeier, Nicolai Kuri, Marius Kern; Jan Wittmer, Fabian Brand; Jan Hensle;

 

Die SG-Zweite spielte in Gottenheim, wie schon in der Vorwoche, eine blitzsaubere erste Spielhälfte. Man agierte taktisch diszipliniert, so dass die Gastgeber kaum zu einer Torchance kamen und setzte immer wieder brandgefährliche Nadelstiche in der Offensive. Nach knapp einer halben Stunde wurde das bis dato gute SG-Spiel mit dem 1:0 belohnt. Der sehr agile Jan Hensle legte den Ball hinaus auf die linke Seite, von dort flankte Tim Aicher schön nach Innen und Jan Hensle verwertete in Torjägermanier. Man hatte mehrfach die Möglichkeit das zweite Tor nachzulegen. Dies gelang leider nicht, und so blieb es zur Pause beim 1:0. Nach dem Wechsel bauten die Gastgeber dann aber richtig. Speziell über deren linke Seite kam man immer wieder gefährlich vor das SG-Tor, und so fiel das 1:1 in der 55. Minute fast schon folgerichtig. In den letzten 20 Minuten der Partie kam dann jedoch die SG wieder besser ins Spiel. Man hatte nun mehrfach die Gelegenheit zur erneuten Führung, jedoch schien der Ball einfach nicht ins Tor zu wollen. In der 85. Minute war es dann jedoch soweit. Fabian Brand hämmerte einen Freistoß unhaltbar in den Winkel. Nun schien alles auf den 4. Saisonsieg für die SG hinaus zu laufen. Leider jedoch klassierte man in der 5. Minute der Nachspielzeit doch noch den insgesamt etwas schmeichelhaften Ausgleich. Unter dem Strich konnte man auf SG-Seite mit der Partie zufrieden sein, wenngleich man am Ende wieder einmal 2 Punkte verschenkt hatte.

 

Autor: Sven Buchmüller

SG-Zweite muss sich mit einem Remis gegen Königschaffhausen begügen

Punktspiel am 06.10.2013: 

SG Nordweil/Wagenstadt II – TuS Königschaffhausen II 2:2 (1:1)

 

Aufstellung SG N/W II: 

Manuel Grafmüller; Florian Klipfel (ab 65. Min. Nicolai Kuri), Sven Buchmüller, Patrick Götz, Tim Aicher; Phillip Buselmeier (ab 65. Min. Fabian Brand), Andreas Huss, Marius Kern; Andre Schmidt (ab 46. Min. Dawid Felczerek), Kevin Wacker; Benedikt Hensle;

 

Gegen Königschaffhausen entwickelte sich ein seltsames Spiel. Die Gäste zogen sich weit zurück und setzten auf Konter. Der erste wurde dann auch gleich in der 10.Minute erfolgreich abgeschlossen. In der Folge igelte sich der TuS komplett hinten ein. Es war schwer für die SG Lücken zu finden. Dennoch kam man zu 3 ganz dicken Gelegenheiten, die man jedoch fahrlässig liegen ließ. In der 30. Minute gelang dann jedoch Patrick Götz mit einem Freistoßtreffer der längst überfällige Ausgleich. Die SG weiter drückend überlegen, dennoch ging es mit einem 1:1 in die Kabinen. Nach dem Wechsel wollte man das Tempo hoch halten und den Führungstreffer erzwingen. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Gästen jedoch wieder für etwas mehr Entlastung zu sorgen. Dennoch, die SG war deutlich feldüberlegen, ohne sich jedoch weitere klare Torchancen zu erarbeiten. In der 85. Minute kam man dann jedoch durch einen umstrittenen Strafstoß, den Andi Huss verwandelte, zum verdienten 2:1 Führungstreffer. Leider währte diese Führung nur eine Minute, denn im Gegenzug, als die Proteste der Gäste abgeklungen waren, und man sich ausnahmsweise aufs Fußballspielen konzentrierte, traf der TuS zum 2:2. Dies war auch der Endstand in einer, speziell in der zweiten Halbzeit, sehr fahrigen Partie. Am Ende zwei verschenkte Punkte für die SG, gegen einen Gegner, den man vom Potential her eigentlich schlagen müsste.

Autor: Sven Buchmüller

Zweite Mannschaft gewinnt in Vörstetten mit 3:1 - Jan Heinze "Mann des Tages"

Punktspiel am 22.10.2013 

 

VFR Vörstetten II - SG Nordweil/Wagenstadt II 1:3 (0:1) 

 

Aufstellung SG N/W II:

Manuel Grafmüller; Jan Wittmer (ab 46. Min. Andre Schmidt), Sven Buchmüller, Patrick Götz, Tim Aicher (ab 65. Min. Jan Oli Grafmüller); Phillip Buselmeier, Nicolai Kuri, Marius Kern (ab 46. Min. Andreas Huss); Jan Heinze, Kevin Wacker; Benedikt Hensle;

 

In Vörstetten sah man zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit der ein oder anderen Gelegenheit auf beiden Seiten. Nach etwa einer halben Stunde ging die SG schließlich in Führung durch einen Treffer von Jan Heinze. Dieser Spielstand hatte auch beim Seitenwechsel noch Bestand. Nach der Pause plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe der junge Schiedsrichter der Partie Leben einhauchte. Er entschied plötzlich und völlig unverständlich auf Elfmeter für die Gastgeber in einer Szene in der ein SG-Abwehrspieler klar den Ball spielte und man maximal hätte auf gefährliches Spiel und somit indirektem Freistoß entscheiden können. Die Hausherren kannten kein Pardon und nutzten diese Gelegenheit zum Ausgleich. Nun jedoch drehte die SG auf. Man wollte unbedingt wieder in Führung gehen. Kurz darauf entschied der Referee auch auf der anderen Seite auf Elfmeter, und wieder war die Entscheidung völlig unverständlich. Anders jedoch als noch 5 Minuten vorher ließ er sich dieses Mal von den leidtragenden Akteuren davon überzeugen, dass seine Entscheidung falsch war, und so nahm er den Pfiff wieder zurück. Die SG zeigte nun aber eine echte Trotzreaktion und man hatte nun Chance um Chance. In der 75. Minute war es dann soweit. Erneut war es Jan Heinze, der den Ball zum umjubelten 2:1 ins Vörstettener Tor beförderte. Als wenig später Andre Schmidt, nach toller Vorarbeit des starken Jan Heinze das 3:1 gelang war die Partie entschieden. Die SG feierte somit den dritten Saisonsieg und verbesserte sich auf Platz 5 in der Tabelle.

Sven Buchmüller

SG-Zweite unterliegt dem Tabellenführer nach umkämpfter Partie 1:3

Punktspiel am 15.09.2013

SG Nordweil/Wagenstadt II – SG Freiamt/Ottoschwanden II 1:3 (0:2)

 

Aufstellung SG N/W II:

Manuel Grafmüller; Florian Klipfel, Sven Buchmüller, Andreas Huss

(ab 46. Min. Patrick Götz), Tim Aicher; Phillip Buselmeier (ab 70. Min. Jan Oli Grafmüller), Marius Kern, Andre Schmidt; Jan Heinze, Jan Wittmer; Benedikt Hensle (ab 55. Min. Nicolai Kuri);

 

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer ging die SG die Partie defensiver an als zuletzt. Man machte die Räume eng und so ließ man die Gäste kaum ins Spiel kommen. Die erste Chance hatte dennoch die SG F/O, als man einen Distanzschuss an den Pfosten setzte. Dennoch fiel den „Wäldern" ansonsten nicht allzu viel ein. Leider entschied der insgesamt unsicher leitende Schiedsrichter nach etwa

20 Minuten unverständlicherweise auf Elfmeter für die Gäste, als einem SG N/W-Abwehrspieler aus 2 Metern Vollspann an den anliegenden Arm geschossen wurde. Den Strafstoß konnte Manuel Grafmüller leider nicht wie in den letzten beiden Spielen halten, und so stand es 0:1. Nur 5 Minuten später fiel dann gar das 0:2 durch einen unhaltbar abgefälschten Freistoß der Gäste. Nun war die SG N/W gezwungen offensiver zu agieren und man kam auch durchaus auch zur ein oder anderen guten Möglichkeit, wusste diese jedoch leider nicht zu nutzen, und so stand es zur Pause 0:2. Nach dem Wechsel biss sich die SG in die Partie hinein.

Es war kein Leckerbissen was die Zuschauer zu sehen bekamen, jedoch stimmten Engagement und Kampfgeist und so lieferten sich beide Teams nun einen verbissenen Fight. In der ein oder anderen Szene hatte die SG N/W Pech im Abschluss oder mit den Entscheidungen des Schiedsrichters. Als 10 Minuten vor Spielende Andre Schmidt nach schöner Vorarbeit von Jan Heinze das 1:2 gelang

wurde es nochmals spannend. Leider dezimierte man sich durch eine gelb-rote Karte selbst, als man eine weitere unverständliche Entscheidung des Schiedsrichters zu vehement monierte, was sicherlich höchst unclever war. Trotz Unterzahl versuchte man nochmals Alles um zumindest ein Remis zu erzielen, was letztlich nicht gelang. In der Nachspielzeit erzielten die Gäste gegen eine aufgerückte SG-Abwehr mit einem Konter den 1:3 Endstand.

"Zweite" unterliegt verdientermaßen dem FC Weisweil II mit 1:3

Punktspiel am 08.09.2013 

FC Weisweil II - SG Nordweil/Wagenstadt II 3:1 (0:1)

 

Aufstellung SG N/W II: 

Manuel Grafmüller; Jan Wittmer, Sven Buchmüller (ab 46. Min. Fabio Tunno), Michael Ciollek, Tim Aicher (ab 70. Min. Florian Klipfel); Phillip Buselmeier, Andre Schmidt, Marius Kern; Jan Heinze, Dawid Felczerek (ab 60. Min. Nicolai Kuri); Benedikt Hensle;

 

Beim FC Weisweil II, einem der Topteams der Liga, bot die SG eine ansprechende erste Halbzeit. Man setzte Vieles von dem um, was man sich vorgenommen hatte. Manuel Grafmüller parierte wie bereits in der Vorwoche einen Foulelfmeter und hielt sein Team somit erneut im Spiel. Nach etwa einer halben Stunde gelang der SG dann sogar der nicht unverdiente Führungstreffer. Nach schöner Freistoßvariante drückte Mittelstürmer Benedikt Hensle das Leder über die Linie. Beim Seitenwechsel hieß es noch immer 1:0 für die SG. Im zweiten Spielabschnitt fand man dann jedoch so gut wie gar nicht mehr statt. Die Gastgeber erzielten bereits 5 Minuten nach Wideranpfiff das 1:1 und versemmelten in der Folge mehrere hochkarätige Chancen. 20 Minuten vor Spielende war es dann soweit und der FCW erzielte die mittlerweile verdiente Führung. Als wenige Minuten vor Spielende das 3:1 fiel war die Partie entschieden. Mit dem FCW gewann verdientermaßen das Team welches insgesamt bereit war mehr zu investieren. Am kommenden Wochenende empfängt die SG N/W den verlustpunktfreien Tabellenführer SG Freiamt/Ottoschwanden II.

Sven Buchmüller

"Zweite" gelingt trotz schwacher Leistung der 2.Saisonsieg

Punktspiel am 01.09.2013

SG Nordweil/Wagenstadt II – FC Emmendingen III 2:0 (0:0)

 

Aufstellung SG N/W II:

Manuel Grafmüller; Felix Glöckle (ab 70. Min. Florian Klipfel), Sven Buchmüller, Michael Ciollek, Tim Aicher; Phillip Buselmeier, Marius Kern, Dawid Felczerek; Jan Heinze (ab 46. Min. Patrick Götz), Jan Wittmer (ab 46. Min. Nicolai Kuri); Benedikt Hensle;

 

Die SG zeigte gegen den FC Emmendingen III in der ersten Halbzeit eine ganz schwache Vorstellung. Laufbereitschaft und Leidenschaft fehlten völlig im Spiel der SG. Man hatte Glück, dass die Gäste nach etwa 10 Minuten nicht in Führung gingen, da Manuel Grafmüller einen Foulelfmeter parierte. Danach hatte man selbst zwar auch noch einige Möglichkeiten in Führung zu gehen, jedoch spürte man auch beim Torabschluss, dass man mit dem Kopf nicht richtig bei der Sache war, und so wurden diese Gelegenheiten leichtfertig vergeben. Auch nach dem Seitenwechsel wurde es nur minimal besser. Man kam einfach nicht richtig in die Gänge, und da auch die Gäste nicht gerade ein Feuerwerk abbrannten sahen die Zuschauer ein ganz ganz schwaches Spiel. Nach etwa 70 Minuten fiel dann der erste Treffer der Partie. Nach einem Freistoß bugsierte Nicolai Kuri das Leder mit dem Kopf über die Linie. Der Schiedsrichter gab Tor, doch als die Gäste heftig protestierten nahm er seine Entscheidung unverständlicherweise wieder zurück. Nur wenig später ging die SG dann aber doch in Führung. Erneut war ein Freistoß der Ausgangspunkt. Dieses Mal wurde Patrick Götz bedient, der den Ball einmal annahm und dann abgeklärt zum 1:0 in die Maschen jagte. Als wenig später Dawid Felczerek einen Konter mit dem 2:0 abschloss war die Partie gelaufen und die SG hatte sich trotz schwachem Spiel 3 Punkte gesichert. In der kommenden Woche tritt man beim Tabellenzweiten in Weisweil an. Sollte man sich in dieser Partie nicht gewaltig steigern wird man dort jedoch chancenlos sein.

Zweite verliert knapp gegen die Reserve des SC Reute

2.Saisonspiel So 25.8.2013 - 13 Uhr

SC Reute II - SG Nordweil/Wagenstadt II   3:2

 

Aufstellung:

Julian Ams; Felix Glöckle,Sven Buchmüller, Nicolai Kuri, Jan Wittmer (ab 46. Min. Dawid Felczerek); Phillip Buselmeier (ab 80. Min. Peter Brand), Andre Schmidt, Jan Oli Grafmüller (ab 46. Min. Daniel Lachenmeir); Benedikt Hensle, Jan Heinze; Marco Herrmann;

 

Nach dem 9:0 Sieg zum Auftakt gegen die Zweite des SV Burkheim verschlief die SG in Reute die erste Hälfte komplett. Offenbar steckte der Kantersieg vor zwei Wochen bei einigen Akteuren noch in den Köpfen und lähmte so die Beine. 3:0 stand es zur Pause. Eine rote Karte, welche sich ein SCR-Akteur unnötigerweise kurz vor der Pause eingehandelt hatte hielt die SG jedoch im Spiel, und so versuchte man im zweiten Spielabschnitt nochmals die Wende herbeizuführen. Wenngleich nun längst nicht alles klappte, so war das Bemühen nun doch erkennbar sich nicht so einfach abschlachten lassen zu wollen. Als nach etwa einer Stunde Marco Herrmann nach Vorarbeit von Jan Heinze das 1:3 gelang glaubte man nochmals an seine Chance. Man machte nun Dampf und tatsächlich erzielte Andre Schmidt in der 75. Minute das 2:3. Die SG war wieder im Spiel, auch weil die Hausherren ihre Kontergelegenheiten teilweise fahrlässig vergaben. In der 80. Minute erzielte Marco Herrmann, erneut nach Vorlage von Jan Heinze, das vermeintliche 3:3, welches jedoch wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Letztlich blieb es beim 2:3, welches unter dem Strich auch in Ordnung ging, da die SG in der ersten Halbzeit einfach viel zu wenig gezeigt hatte.