C-Jugend Saison 2010/11

C-Junioren SG Bleichtal Saison 2010/11
C-Junioren SG Bleichtal Saison 2010/11

Letzter Test

Im letzten Testspiel der C-Junioren traten diese gegen die Alterskameraden von der SG Bombach/Kenzingen an. Dieses Derby wurde als Vorspiel der Aktiven aus Bombach gegen die SG Nordweil/Wagenstadt bestritten. Den eine klasse tiefer spielenden Gegner konnte man bereits in der Vorbereitung zu Vorrunde bezwingen. Dies wollte am Sonntag wiederholt und das in der Vorbereitung Gelernte aufgezeigt werden.

Die SG Bleichtal fand super ins Spiel und schnürte den Gegner in dessen Hälfte zu Beginn ein. Nach einigen guten Tormöglichkeiten fiel in der 15. Minute die verdiente Führung. Martin Biehler spielte einen schönen Pass in den Lauf von Alessio Morlino, welcher den Ball jedoch nicht richtig unter Kontrolle bringen konnte. Von der Grundlinie brachte er den Ball dann wieder in die Mitte auf den herein gelaufenen Martin. Dieser schoss mit dem Rücken zum Tor den Ball in hohem Bogen ins rechte Toreck. Mit gutem Zusammenspiel und hohem läuferischen Aufwand war die SG vom Bleichtal weiter die spielbestimmende Mannschaft. Meist ging es über die linke Seite wo immer wieder Daniel Wujan geschickt wurde. Aber auch die zentralen Spieler, Martin und Nico waren eifrige Aktivposten. Lediglich im Abschluss waren die Bleichtäler nicht konsequent genug. Erst in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte kam der Gegner zu eigenen Chancen. Es blieb bei der für den Gegner etwas schmeichelhaften 1:0 Führung.

Nach der kurzen Halbzeitansprache brachten die Trainer mit Timo Blattmann einen spielstarken D-Jugendspieler. Er übernahm den Position im rechten defensiven Mittelfeld, wodurch Joel Mundinger in die Sturmspitze rückte.

Dies zahlte sich aus, denn Joel war es der wenige Minuten nach Wideranpfiff die Führung ausbaute. Nico Levis’ Schuss wurde vom Torwart abgewehrt, im Nachschuss lies Joel dem Keeper jedoch keine Chance. Der etatmäßige SG-Torwart Felix Sauter spielte aus Spielermangel als Verteidiger auf dem Feld. Eigentlich machte er seinen „Nebenjob“ ordentlich, allerdings zeigte er Mitte der zweiten Hälfte ein etwas zu hartes Einsteigen im eigenen Sechzehner und dies gleich doppelt. So gab es zwei Strafstöße für die Gäste. Den ersten hielt Sebastian Groh bravourös. Der zweite Schütze lies Sebastian jedoch keine Chance und verwandelte sicher zum Anschlusstreffer. Ansonsten war vom Gegner nicht sonderlich viel zu sehen, da weiterhin unsere C-Junioren das Spiel in der Hand hatte. Zehn Minuten vor Spielende schickte Nico den durchstartenden Daniel Wujan, welcher mit Marcel Mundinger auf der linken Seite ein gutes Spiel machte. Daniel ließ dem Torwart mit einem trockenen Schuss ins lange Eck keine Chance. Es wurden viele gute Möglichkeiten, teils mit sehr ansehnlichem Kombinationsfußball herausgespielt. Nach einigen Schussversuchen von Martin war er dann doch noch mit etwas Glück erfolgreich. Sein Flachschuss aus gut 20 Metern ging dem Gästetorwart durch die Beine und wohl knapp über die Torlinie bevor dieser den Ball herausfischte.

Dies war auch der letzte Höhepunkt und das Tor zum 4:1 Endstand. Es war ein gutes Spiel der C-Junioren vom Bleichtal welches Mut macht für die kommenden Aufgaben. Wenn dann auch die am Sonntag fehlenden Spieler Julian Scheer und Niklas Enz wieder an Bord sind, kann man mit breiter Brust in die Spiele gegen schlagbare Gegner gehen. Hier sollte auch etwas Zählbare herausspringen, wenn man sich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen will. Vielleicht ja schon am kommenden Freitag wenn im Nachholspiel die SG Elzach-Yach 2 nach Nordweil kommt, mit welcher man punktetechnisch mit einem Sieg gleichziehen könnte. Anpfiff im Frongrund ist um 18:00 Uhr.

Spieler:


Felix Sauter; Joel Mundinger, Daniel Wujan, Nico Levis, Niklas Enz, Alessio Morlino, Martin Biehler, David Riesterer

 

Tore für die SG Bleichtal:


Martin Biehler 9, Daniel Wujan 3, Niklas Enz 2, Nico Levis 1, David Riesterer 1, Alessio Morlino 1

 

 

Im letzten Hallenturnier der Saison wollten die C-Junioren den guten Hallenfußball der schon gezeigt wurde abrunden, jedoch sollten auch die Spieler zum Zuge kommen, die bisher noch nicht im Einsatz waren. Leider mussten fast all diese Spieler absagen und so wurde wieder auf die bewährten Kräfte zurückgegriffen. Mit einer starken Truppe fuhr man also am Freitag nach Kippenheim, wo in zwei Gruppen á 5 Mannschaften und anschließendem Halbfinale + Finale der Sieger ermittelt werden wollte.

Vorweg kann gesagt werden, dass unsere SG Bleichtal die Vorrunde unbeschadet überstand.

Im ersten Spiel gegen die SG Lahr, welche in der Landesliga spielt, gewann man deutlich mit 5:1. Bei Lahr waren bestimmt einige Reservespieler im Einsatz und dennoch lagen unsere C-Junioren zunächst mit 0:1 zurück. Mit Ruhe und abgeklärtem Spielverhalten drehte man das Spiel. Martin Biehler, welcher eine klasse Hallenrunde spielte, erzielte 4 Treffer am Stück. Die ersten beiden legte ihm sein Freund Alessio Morlino auf. Die erste Torvorlage war ein Pass an die Bande neben dem Tor. Das zweite Tor und somit die Führung fiel nur wenige Sekunden nach dem ersten. Mit einem langen Ball vom sehr abgeklärt spielenden Torwart Felix Sauter schickte dieser Martin Richtung Tor zu seinem dritten Treffer. Der vierte Streich war ein herrlicher Volleyschuss in typischer „Biehler-Manier“. Den Schlusspunkt zum 5:1 Sieg setzte David Riester, der von Niklas Enz schön frei gespielt wurde.

Das nächste Spiel sollte um einiges schwerer werden. Der Bezirksligist SV Rust trat gegen unsere Jungs an. Nach einem weiteren schönen Banden-Pass von Niklas landete der Ball bei Daniel Wujan und dieser schob ins Toreck ein. Die SG Bleichtal machte nun das Spiel, lies sich jedoch zum 1:1 auskontern. Dass nicht weitere Kontertore für Rust fielen, ist dem klasse haltenden SG-Keeper Felix zu verdanken. Selbst hatte man dennoch einige Großchancen und eine wurde von Martin zum 2:1 genutzt. Wieder war es ein Zuspiel von Felix und Martin war ein Schritt schneller als der Torwart von Rust. Sieg gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner.

Kontrahent Nummer drei war der FV Schutterwald welcher wie unsere C-Jugend in der Kreisliga spielt. Alessio Morlino erzielte den ansehnlichen Führungstreffer. Sein Schuss tunnelte nicht nur den Torwart, sondern ging zuvor auch noch einem weiteren Gegenspieler durch die Hosenträger. Die Vorarbeit lieferte Martin durch einen weiteren Banden-Pass. Diese hilfreiche Technik in der Halle beherrschten unsere Jungs nun gut. Mit einem Alleingang schoss Martin Biehler das 2:0. Den dritten und letzten Treffer erzielte Daniel mit einem Fernschuss nach Zuspiel von Alessio.

Das Halbfinale war somit schon erreicht, dennoch wollte man auch das letzte Spiel gegen den TuS Mahlberg gewinnen. Früh ging man durch zwei Treffer von Niklas Enz in Führung. Zunächst auf Zuspiel von Nico Levis und dann durch einen herrlichen Fernschuss. Abwehrrecke Nico durfte in diesem Spiel im Sturm ran und hatte viele guten Möglichkeiten. Mehrmals scheiterte er am guten Torwart Mahlbergs und auch das Aluminium war mehrfach im Weg. So musste Torgarant Martin den Knopf auf den Sieg machen. Toll setzte sich Nico gegen zwei Spieler und den Torwart durch und spielte Martin, welcher vor dem freien Tor stand, an. Das 4:0 bereitete sich Martin selbst vor. Den Gegenspieler umspielte er mit einem Pass an die Bande neben dem Tor und auch den herauslaufen Torwart umkurvte er so.

Eine klasse Vorrunde wurde gespielt und für viele Zuschauer war man auch klarer Favorit auf den Turniersieg.

Die wohl beste Mannschaft der anderen Gruppe, der FV Ettenheim, wurde jedoch nur Gruppenzweiter und so traf man im Halbfinale auf diesen Gegner. Schon im Turnier in Herbolzheim spielte man gegen diese starke Truppe. Im Gruppenspiel unterlag man damals mit 4:3, im Finale schlug man sie aber mit 3:2. Wenn sich die Ettenheimer durch ihr hitziges Gemüt nicht selbst im Wege stehen, so wie im Finale in Herbolzheim oder im Gruppenspiel welches sie verloren, sind sie fast unschlagbar. Das zeigten sie nun im Halbfinale, wo sie gegen uns früh mit 0:3 in Führung gingen. Daniel erzielte nach Vorarbeit von Martin noch den Anschlusstreffer aber letztendlich verlor man deutlich mit 1:5.

So trat man im Spiel um Platz 3 gegen den Gastgeber, die SG Kippenheim an. Zunächst ging man in Rückstand, spielte aber gewohnt abgeklärt und nicht hektisch. Nico konnte sich heute doch noch in die Torjägerliste eintrage. Ein schöner Fernschuss zum Ausgleich. Auch eine Minute vor Spielende wurde die SG Bleichtal nicht nervös. Es war dann auch verdient, dass man letztlich durch ein Tor von Martin, es war sein 9. Treffer, mit 2:1 gewann.

 

Im Fazit kann gesagt werden, dass es wieder ein tolles Hallenturnier für unsere C-Junioren war. Den Gegner meist in allen Belangen sichtbar überlegen und mit einer ansehnlichen Spielweise und guter Technik. Dies gilt es nun in die Rückrunde auf den Rasen mitzunehmen. Dort hat man ja nach einer durchwachsenen Vorrunde einiges gut zu machen. Der FV Ettenheim gewann letztlich auch das Finale gegen den SV Rust deutlich mit 4:0 und lies sich den Turniersieg nicht nehmen.