D-Jugend Saison 2009/10

SV Endingen – SG Bleichtal D1   0-11 (0-7)

 

SV Biederbach – SG Bleichtal D2   3-5 (1-5)

Samstag, 17. Apr. 2010, 11:00 Uhr

 

Freitag, 16. Apr. 2010, 18:00 Uhr

 

Trotz zwei weniger guten Spielen an den vergangenen Spieltagen unserer D1-Junioren, fuhr man als klarer Favorit nach Endingen.

Man konnte diese Favoritenstellung auch bereits nach zwei Minuten in eine Führung ummünzen. Nach einer Ecke war wieder Moritz Winkler zur Stelle und schob ein. Es wurden immer wieder Chancen erarbeitet. Eine weitere nutzte abermals Moritz als er von Martin Biehler mit einem herrlichen Steilpass Richtung Tor geschickt wurde. Nun fielen Tore fast im Minutentakt. Seinen dritten und vierten Treffer in Folge erzielte der ungebändigt spielende Moritz Winkler nach Vorarbeit von Lukas God. Dieser schoss Sekunden weniger später einen gegnerischen Abwehrspieler so an, dass dieser fast zum Eigentor genötigt wurde und der Treffer durchaus Lukas zugerechnet werden kann. Ein weiterer Treffer gelang ihm, nachdem wieder einmal der gute Martin mustergültig zugespielt hatte. Die Null zu Sieben-Halbzeitführung stellte wieder Moritz her. Sturmpartner Lukas legte ihm hier den Ball schön vor dem Tor quer.

Gründe genug, dass die Trainer die Jungs in der Halbzeit für ihr Spiel lobten. Aber sie bemängelten auch, dass die Mannschaft bei Angriff oft zu weit aufrückte und im Rückwärtsgang meist zu weit weg war von den Gegenspielern. Das sollte in Halbzeit Zwei besser gemacht werden.

Diese sollte die Halbzeit von Führungsspieler Lukas God werden. Kurz nach Anpfiff legte ihm Moritz auf und Lukas schob schön ein. Ein schöner Doppelpass von den gleichen Akteuren leitete seinen nächsten Treffer ein. Einen sehr sehenswerten Treffer, welcher mit viel Beifall von den Zuschauern bedacht wurde, erzielte er wenige Sekunden später. Er eroberte an der Mittellinie den Ball, spielte fünf Gegner aus und lies mit einem strammen Schuss ins Toreck auch dem Torwart keine Abwehrchance. Umstellungen in der Mannschaft bewirkten nun, dass weniger Druck aufs Tor aufgebaut, aber dennoch die eine oder andere Chance erarbeitet wurde. Leider waren unsere Spieler bei gegnerischen Angriffen immer noch meist zu weit entfernt von den Gegnern. Glück hatte man, dass diese uns dafür nicht mit einem Tor bestraften. Und so stellte Lukas mit seinem sechsten Treffer den Null zu Elf-Endstand her.

Natürlich war dieser Sieg hoch verdient für unsere Mannschaft. Dennoch war nicht immer alles lobenswert, was unseren D-Jugend-Spielern auch bewusst ist. Daran muss im Training gearbeitet werden und dann im nächsten Spiel am kommenden Mittwoch zuhause gegen die SG Hecklingen besser gemacht werden. Anstoß ist um 17:30Uhr. Die D-Junioren hoffen auf große Unterstützung um hier einen weiteren Pflichtsieg einzufahren.

 

 

Zuletzt verlor unsere D2 etwas unglücklich ihr Auswärtsspiel bei den SF Winden. Am Freitag musste sie wieder ins Elztal zum SV Biederbach reisen.

Man zeigte sich gut eingestellt, denn man war dem Gegner überlegen. Nun war dies ja am vergangenen Wochenende in Winden auch so, nur nutzte man diesmal im Gegenteil zum Winden-Spiel die Torchancen. Bereits nach sieben Minuten führte man mit Zwei zu Null. Zunächst erzielte Philipp Louis durch einen direkten Eckball, unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts, ein Tor. Das zweite schoss der andere Flügelläufer, Alessio Morlino. Im Mittelfeld eroberte er den Ball, umlief die komplette gegnerische Abwehr und schloss gekonnt ab, indem er einfach den Ball am Torwart vorbei ins Toreck schob. Durch einen Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit wurde die Führung ausgebaut. Nach einem von Timo Blattmann geschlagenen Freistoß köpfte der kleinste Spieler auf dem Feld, Philipp Louis, den Ball in die Maschen. Seinen Spielablauf verstanden hatte auch David Riesterer, als er sich von der Abwehr absetzte, von Alessio angespielt wurde und David nur noch einschieben musste. Kurze Zeit später schoss der Gegner ein Tor, nachdem die Abwehr unsere D2-Junioren zu passiv agierte. Kurz vor dem Pausenpfiff stellte Alessio jedoch wieder die alte Führung her. Wieder einmal fasste er sich ein Herz, spielte zwei Gegner aus und lies auch dem Torwart keine Chance.

Gute erste Halbzeit der Bleichtäler. Ein Tor schöner wie das andere, gutes Zusammenspiel und deutliche Überlegenheit. Jedoch wurden die Spieler vom Trainer gewarnt. Auch im Hinspiel führte man deutlich und am Ende wurde es noch einmal eng, da die Biederbacher nicht aufstecken.

So kam es auch. Der SV Biederbach war nun spielbestimmend und gewillt das Spiel noch zu drehen. Als sie zwei Tore in kurzer Zeit erzielten wurde es auch noch einmal spannend. Bei der SG Bleichtal lief nun nicht mehr viel zusammen. Die Bälle wurden meist im Vorwärtsgang spätestens an der Mittellinie durch Schlampigkeiten verloren und in der Defensive hatte man deshalb jede Menge zu tun. So entwickelte sich gegen Ende eine richtige Abwehrschlacht. Zur Freude der Bleichtäler Spieler retteten sie ihre Drei zu Fünf-Führung über die Zeit. Die klare Überlegenheit lag in der ersten Halbzeit bei unserem Team, im zweiten Abschnitt beim SV Biederbach. Zusammengefasst war der Sieg für unsere Spieler aber verdient und so belohnten sie sich selbst für ihr gutes Spiel. Gratulation, macht weiter so.

 

Tore:

Lukas God 6, Moritz Winkler 5

 

Tore:

Alessio Morlino 2, Philipp Louis 2, David Riesterer 1

SG Königschaffhausen – SG Bleichtal D1  0-17 (0-9)

 

SG Kenzingen 2 – SG Bleichtal D2 1-8  (0-1)

Samstag, 20. März 2010, 12:30 Uhr

 

Samstag, 20. März 2010, 13:00 Uhr

 

Zu einem weiteren Kantersieg kamen unsere D-Junioren im ersten Rückrundenspiel am vergangenen Samstag. Wetterbedingt mussten die zuvor angesetzten Spiele abgesagt werden und so begann die Rückrunde, nach einer guten Vorbereitung, mit dem Spiel in Königschaffhausen.

Die Bleichtal-Jungs waren ab Anpfiff die klar überlegene Mannschaft, konnten durch Moritz Winkler, Vorarbeit Joel Mundinger, und Lukas God früh in Führung gehen. Im Laufe der ersten Halbzeit erzielte Moritz nicht nur einen Hattrick, sondern gar Fünf Tore am Stück. Dreimal in gutem Zusammenspiel mit Sturmpartner Lukas, und zweimal durch Pässe von Joel Mundinger. Eines resultierte aus einem Eckball, welchen Moritz schön per Kopf vollendete. Noch vor Pausenpfiff erzielte Tom Hüsler, nach Vorbereitung des sehr mannschaftsdienlich spielenden Joel, und abermals Moritz Winkler weitere Treffer fürs Bleichal-Team. So stand es bereits zur Halbzeit Neun zu Null gegen die SG vom Kaiserstuhl, welche sich gegen übermächtig spielenden Bleichtäler nicht zu Helfen wussten.

Dieses Bild änderte sich auch in Hälfte zwei nicht. SG Bleichtal drückend überlegen konnte die Führung durch zwei Treffer von Kapitän Lukas und eines von Tom ausbauen. Nun verflachte das Spiel etwas und für etwa eine Viertelstunde gab es nur wenige Torchancen. In den Schlussminuten drehte unsere D1 aber wieder etwas auf und so erzielte der bärenstarke Moritz zwei weitere Treffer. Eines nach einer Soloaktion und eines nach schöner Vorarbeit von Janek Schmidt. Der in der zweiten Halbzeit ins Mittelfeld beorderte etatmäßige Libero Nico Levis konnte nach einigen guten aber leider vergebenen Chancen auch seinen Treffer erzielen. Damit noch nicht genug, denn kurz vor Abpfiff machte „Mo“ Winkler seinen sage und schreibe zehnten Tagestreffer. Vorbereitet durch einen schönen Steilpass von Aushilfslibero Martin Biehler. Den Schlusspunkt setzte Janek Schmidt mit einem „Hammer“ unter das Gebälk und somit konnte auch er sich in die Torschützenliste einreihen.

 

Bereits das zweite Mal siegte die D1 somit in dieser Saison mit Siebzehn zu Null. Die Bleichtal-SG war für den Gegner heute einfach ein bis zwei Nummern zu groß. Hinzu kam, dass eine sehr ansprechende Leistung an den Tag gelegt wurde und dies von jedem einzelnen Spieler! Jeder Zweikampf wollte man gewinnen, Forderungen vom Trainer wie z.B. Doppelpässe wurden umgesetzt und Chancenproduzierung und –verwertung am laufenden Band. Sehr lobenswertes Auftreten und ein hoher Sieg welcher mit Spezi-Humpen verdient gefeiert wurde.

 

Kommenden Samstag spielt man zu Hause in Wagenstadt gegen die SG Oberrotweil. Die D-Junioren hoffen auf eine gute Unterstützung und viele Fans, welchen sie ihr Können und schönes Fußballspiel präsentieren wollen.

 

 

 

Ebenfalls Samstag und zeitgleich ging die Reise der D2-Spieler zur SG Kenzingen. Wie fast schon vermutet musste man auf den Hartplatz ausweichen. Doch die Jungs aus dem Bleichtal zeigten von Anfang an eine konzentrierte Leistung und haben sich durch den ungewohnten Untergrund nicht beirren lassen. Vor allem der Abwehrverbund mit Timo Blattmann, Lucas Della-Vanzo und Lucas Schwier hat an diesem Tag wenig anbrennen lassen. So ging die SG verdient mit Eins zu Null, durch einen schönen Sololauf von Alessio Morlino, in die Halbzeitpause.

 

Wobei auch eine höhere Halbzeitführung möglich gewesen wäre. Doch weitere Treffer ließen nicht lange auf sich warten und so ging man nach wenigen Minuten in der zweiten Halbzeit mit Zwei und Drei zu Null in Führung. Die Treffer erzielten wiederum Alessio und Lucas Della-Vanzo. Die D2 aus dem Bleichtal war nun nicht mehr zu stoppen und erhöhte durch Alessios dritten Tagestreffer und Timo auf Vier bzw. Fünf zu Null.

Durch die hohe Führung nahm die Konzentration etwas ab und so kassierte man das einzige Gegentor. Doch das muntere Tore schießen ging weiter und man erzielte durch einen schönen Lupfer von Fabian Vögt über den Gästekeeper das Sechs zu Eins sowie durch einen gut platzierten Schuss von David Riesterer das Sieben zu Eins. Den Schlusstreffer erzielte Timo. So stand am Ende ein nie gefährdetes Acht zu Eins zu buche.

 

Auf der gezeigten Mannschaftsleistung kann weiter drauf aufgebaut werden. Eventuell schon am kommenden Wochenende, wo man sich für Vorrunden-Schmach in Form einer Acht zu Sieben-Niederlage, zu Hause gegen den Bahlinger SC 2 revanchieren möchte.

 

Tore:

Moritz Winkler 10, Lukas God 3, Tom Hüsler 2, Nico Levis 1, Janek Schmidt 1

 

Tore:

Alessio Morlino 3, Timo Blattmann 2, Lucas Della-Vanzo 1, David Riesterer 1, Fabian Vögt 1

Hallenbezirksmeisterschaft - FINALE in Gundelfingen:

3.Platz für Bleichtäler D-Junioren

 

SG Bleichtal D – Gegner: SC Freiburg D, SF Eintracht Freiburg D, PSV Freiburg D
Turnierplatzierung: 3.

Samstag, 20.02.2010

 

Der große Tag für unsere Helden der D-Junioren war gekommen. Im Finale des Hallenbezirksturnieres traf man auf die „Creme de la Creme“ des Bezirk Freiburg. Die drei Gegner, welche allesamt aus Freiburg stammen, belegen derzeit in der höchsten D-Junioren-Spielklasse, der Bezirksliga die Plätze eins bis drei. Somit war unser Team der klare Außenseiter. Dennoch hatte man unlängst bewiesen, dass man zu Recht im Finale steht und auch auf hohem Niveau spielen kann. Man wollte also nicht als Kanonenfutter nach Gundelfingen fahren. Schon diese Fahrt war für unsere Helden der D-Jugend ein Highlight. Aufgrund des großen Interesses und der großen Nachfrage wurde ein Reisebus gechartert, mit welchem sie und ihre Fans zum Finale fuhren.

 

Eventuell war dieser Trubel auch etwas Schuld daran, warum die Jungs vom Bleichtal im ersten Spiel gegen den Favoriten SC Freiburg ziemlich unkonzentriert und aufgeregt agierten. Man war dem starken Konkurrenten klar unterlegen und lag schnell mit Null zu Vier im Rückstand. Auch eine zeitweise Überzahl aufgrund einer Zwei-Minuten-Strafe für einen SC-Spieler war für unsere Spieler kaum eine Unterstützung. Nur selten konnten Entlastungsangriffe gestartet werden. Einen davon konnte durch Stürmer Moritz Winkler aber zum Vier zu Eins-Ehrentreffer genutzt werden. Der SC Freiburg ließ sich aber nicht aus der Rolle bringen und schoss ein Tor nach dem anderen. Etwas gedemütigt musste sich die Bleichtal-SG letztendlich mit Zehn zu Eins in dem fünfzehn Minuten dauernden Spiel schlagen lassen. Natürlich war der SC Freiburg eine Klasse stärker, jedoch hätte mit einer guten Leistung die Niederlage etwas in Grenzen gehalten werden können.

 

So war vor dem zweiten Spiel gegen das Team der Sportfreunde Eintracht Freiburg, welche gegen den PSV Freiburg gewonnen hatten, hauptsächlich Aufbauarbeit vom Trainerteam Sebi Huber, Jonas Bühler und Florian Schmiedlin gefragt. Diese hatte anscheinend auch Erfolg, da die Bleichtal-Spieler ein ganz anderes Gesicht zeigten. Sie ließen sich nicht mehr von der großen Zuschaueranzahl beeindrucken und boten dem Gegner in einem spannenden Spiel Paroli. Durch den starken Martin Biehler ging man mit einem Konter in Führung. Diese wurde durch Kapitän Lukas God ebenso mit einem Konter auf Zwei zu Null ausgebaut. Man war nun längst im Turnier angekommen und zeigte die tolle Leistung, welche man von ihnen gewohnt ist. Der ebenfalls starke Gegner der Sportfreunde konnte mit zwei Treffern zum Leid der Spieler und ihrer Fans ausgleichen. Durch schöne Paraden war es dem guten SG-Keeper Felix Sauter zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Die Bleichtal-SG ließ sich aber nicht beirren, wollte sich nicht mit dem Remis zufrieden geben und ging weiter volles Tempo. Kurz vor Schluss wurde man dafür belohnt. Lukas God schoss das vielumjubelten Drei zu Zwei. Die Spieler und ihre Betreuer hatten das Gefühl, dass fast die komplette Halle auf ihrer Seite war. Die Mehrheit der Zuschauer stand auf den Rängen und feierte den Treffer, welcher kurze Zeit später der Endstand bedeutete. Drei zu Zwei siegte man mit einer sehr starken aber auch kräftezehrenden Leistung gegen einen ebenbürtigen Gegner.

 

Im Parallelspiel unterlag der nächste Gegner unsrer Mannschaft der PSV Freiburg lediglich mit Null zu Vier dem SC Freiburg.

 

Mit der Gewissheit, dass es einer ebenso guten Leistung wie gegen die Eintracht brauchte, ging man in das letzte Spiel. Der Polizeisportverein Freiburg legte von Beginn an fulminant los. Der Null zu Eins-Rückstand war daher zwar verdient aber wohl kein echtes Tor, da der Ball die Torlinie nicht in vollem Umfang überrollte. Dennoch entschied der Schiedsrichter auf die PSV-Führung. Alessio Morlino, welcher wohl sein bestes Hallenspiel zeigte, konnte mit einer schönen Einzelleistung jedoch ausgleichen. Postwendend erzielte der Gegner allerdings wieder ihre Führung. Die gute SG-Abwehr mit Timo Blattmann und Nico Levis hatte ihre Mühe mit den technisch versierten Spielern des PSV, zeigte aber dennoch eine tolle Leistung und unterband viele Angriffe. Ebenso der aufopfernd spielende Joel Mundinger, welcher den Ausgleich einleitete. Der vor dem Tor eiskalte Martin Biehler schoss den verdienten Treffer für die SG Bleichtal. Aber wie schon beim letzten Ausgleich konnte der PSV im direkten Gegenzug wieder ihre Führung herstellen.

Mit einem seiner starken Tempogegenstöße über die linke Seite vernarrte Lukas God in unnachahmlicher Manier die gegnerische Abwehr und erzielte seinen dritten Treffer und somit die abermalige Put-Situation. Längst saß kaum noch ein Zuschauer und die grandiose Kulisse tobte aufgrund dieses spannenden Spieles. Die Zuschauer konnten es aber kaum fassen, als der Gegner aus Freiburg wieder direkt nach Anspiel ihren Führungstreffer erzielte. Man merkte den Bleichtal-Jungs an, dass sie körperlich aber auch geistig aufgrund der kräftezehrenden Spiele sprichwörtlich stehend K.O. waren. Dennoch mobilisierten sie in sehr lobenswerterweise noch einmal alle Kräfte. Es ging hin und her und auch dem Gegner, welcher wohl das ausgeglichenere Team und mehr Auswechselspieler als unsere Mannschaft hatte, war anzumerken, dass ihnen nun die Spritzigkeit fehlte. So kam kurz vor Spielende der schon fast nicht mehr für möglich gehaltene Ausgleich. Wieder war es Martin Biehler welcher somit ebenfalls seinen dritten Treffer erzielte. Die komplette SG-Fanschar feierte diesen Treffer und die Stimmung in der Halle hatte ihren Zenit erreicht. Geschockt wurden leider wieder alle aus dem Bleichtal durch den abermals postwendenden Treffer des Gegners. Sie wechselten ihren Torwart gegen einen weiteren Feldspieler und dieser erzielte quasi mit dem Schlusspfiff das Tor zur Vier zu Fünf-Niederlage für die SG Bleichtal. Dennoch eine klasse Leistung in diesem Spiel, in welchem unsere Spieler aber ein Unentschieden verdient gehabt hätten.

 

Dieses Unentschieden hätte am Ende auch den zweiten Platz hinter dem überirdischen SC Freiburg bedeutet. Da diese jedoch im letzten Spiel die SF Eintracht mit Zehn zu Null schlugen wurde die SG Bleichtal letztendlich dritter. Der PSV, die Eintracht und unser Team hatten alle drei Punkte. Das Torverhältnis entschied also und so wurde der PSV zweiter. Dritter die SG Bleichtal und auf dem vierten Platz die Eintracht.

 

Eine ganz starke Leistung der acht Helden aus dem Bleichtal. Platz drei nicht nur in diesem Turnier gegen die Creme de la Creme, sondern auch Platz drei im gesamten Hallenbezirksturnier mit über 70 Teilnehmern. Die SG-Anhänger belobten daher auch verdient ihre Spieler und zeigten dass man mit ihnen mehr als zufrieden war. Man konnte, ausgenommen der SC Freiburg, mit den stärksten Mannschaften des Bezirkes mithalten und spielte mit ihnen auf Augenhöhe. Fast unglaublich dass dies die Spieler vom Bleichtal leisten konnten.

 

Im gesamten Hallenbezirksturnier verließ man vierzehnmal als Sieger und nur zweimal als Verlierer den Platz. Bei 30 Gegentreffern wurden 61 Treffer erzielt. Jeder eingesetzte Feldspieler konnte sich als Torschütze auszeichnen;

Lukas God 24, Moritz Winkler 19, Martin Biehler 11, Nico Levis 3, Alessio Morlino 2, Joel Mundinger 1, Timo Blattmann 1.

 

Die D-Junioren-Spieler und ihre Trainer danken allen welche sie im Laufe der fünf Turniere unterstützten und hoffen auf weitere Unterstützung in dem nun kommenden Vorhaben mit der Meisterschaft auf dem Feld.

Spieler:

Felix Sauter,

Nico Levis, Joel Mundinger, Timo Blattmann,

Lukas God, Martin Biehler, Moritz Winkler, Alessio Morlino

 

Tore:

Lukas God 3, Martin Biehler 3, Moritz Winkler 1, Alessio Morlino 1

D1-Junioren Hallenteam 2009/10
D1-Junioren Hallenteam 2009/10

D1-Junioren am Samstag im FINALE des Hallenbezirkspokal !

 

 

Am kommenden Samstag, den 20.2. findet die Finalrunde der D1-Jugendfußballer im Hallenbezirkspokal statt. Ab 15:45 Uhr messen sich in Gundelfingen in der Albert-Schweitzer-Halle die letzten 4 von über 70 gestarteten Teams des Bezirks Freiburg. Der Sieger kann sich mit dem Titel „Hallenbezirksmeister“ küren.

 

Darunter sind fast schon sensationell einige 12- und 13-jährige Fußballer aus den 3 Bleichtalvereinen SV Wagenstadt, SV Nordweil und der SG Broggingen-Tutschfelden. Sie boten in allen ihren bisherigen Spielen Fußball auf hohem Niveau und gleichzeitig jedem Gegner die Stirn bzw. gingen letztlich sogar immer als Sieger vom Platz.

 

Geschichte haben sie jetzt schon geschrieben, ist ein ähnlicher Erfolg in der Bleichtal-Jugend-Historie doch kaum zu finden. Auch in der Freiluftsaison stehen sie ungeschlagen mit einem fast schon unheimlichen Torverhältnis von 90:4 aus 8 Spielen an der Spitze der untersten D-Junioren-Staffel „Kreisklasse“ und sind dort mittlerweile klarer Meisterschafts- und Aufstiegsaspirant.

 

Nun kommt es am Samstag zum Showdown mit 3 anderen bis dato ebenso erfolgreichen Clubs. Diese sind: der PSV Freiburg, die SF Eintracht Freiburg und der absolute Topfavorit SC Freiburg. Diese Freiburger Clubs belegen in der höchsten D-Junioren-Spielklasse „Bezirksliga“ die Plätze 1 bis 3, wobei der SC Freiburg diese Liga mit 66:0 Toren ebenso ungeschlagen und souverän anführt, macht sich doch hier schon ganz klar bemerkbar, das es sich hier ausschließlich um ein Team mit gesichteten Auswahlspielern aus nah und fern handelt.

Somit ist klar, wer als krasser Außenseiter in dieses Turnier geht, nämlich das einzige „Nicht-Freiburger-Team“ vom „Lande“ bzw. die 2 Klassen tiefer spielende SG Bleichtal.

Doch das die Jungs auch auf recht hohem Niveau spielen, haben sie ja hinlänglich bewiesen und als „Kanonenfutter“ wollen sie sicher nicht anreisen, zudem kann man jetzt „ohne Druck“ befreit aufspielen. Man ist also gespannt, wie sie sich in diesem erlauchten Kreis schlagen.

Doch unabhängig vom Ausgang allemal ein Erlebnis, das allen Spielern wie auch Eltern, Trainern und Funktionären noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Schön wäre, wenn die Truppe wieder eine ähnlich lautstarke Fanschar hinter sich hätte wie im Halbfinale. Aufgrund dessen und auch schon wegen einiger Anfragen wird deshalb nun ein Bus eingesetzt.

Treffpunkt und Abfahrt ist für Mannschaft und Fans um 14 Uhr an der Halle in Wagenstadt.

Interessierte „Mitfahrer“ sollen sich doch bitte ebenfalls dort einfinden.

 

Anmeldungen (auch für Rückfragen) nimmt entgegen:

Michael Winkler (Jugendleiter SV Wagenstadt / SG Bleichtal)

Tel.: 07643-8742 oder 0151-26379518 oder mail: svw.jugend@web.de

 

Hier die Spiele mit Bleichtal-Beteiligung:

 

Samstag, 20. Februar

 

16:04 Uhr SG Bleichtal – SC Freiburg

17:18 Uhr SG Bleichtal – SF Eintracht Freiburg

18:06 Uhr SG Bleichtal – PSV Freiburg

D-Junioren Saison 2009 / 2010

Hallenbezirksturnier Runde 4 / Halbfinale in Kenzingen

 

 

SG Bleichtal D – Gegner: SV Kenzingen D, Freiburger FC D, Riegeler SC D, Bahlinger SC D
Turnierplatzierung: 1.

Sonntag, 31.01.2010

 

Bereits die Teilnahme am Halbfinale des Hallenbezirksturnieres war für unsere D-Junioren ein großer Höhepunkt. Als einziges Team welches in der untersten Klasse spielt, stand man schweren Gegnern gegenüber. Erschwerend kam hinzu, dass nun in einer 5er-Gruppe gespielt wurde und auch hier lediglich der Turniersieger weiterkommen sollte. Erfreulich jedoch war der Austragungsort Kenzingen. Viele Fans der Bleichtal-SG kamen um ihre Jungs anzufeuern.

 

Im ersten Spiel gegen den SV Kenzingen waren die Spieler vom Bleichtal leider noch nicht ganz bei der Sache. Man spielte zwar ebenbürtig mit dem Gegner, jedoch hatten diese mehr Torchancen. Dem überragend haltenden SG-Keeper Felix Sauter war es deshalb zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Befreiend für unsere SG war dann das Tor von Moritz Winkler. Nun hatte man den eigenen Rhythmus gefunden und konnte durch Martin Biehler den Zwei zu Null-Siegtreffer erzielen. Dennoch ein etwas glücklicher Sieg in einem Spiel, welches auch verloren gehen hätte können.

 

Besser wollten es die Bleichtaler dann im zweiten Spiel gegen den zwei Klassen höher spielenden Freiburger FC machen. Man konnte dieses Vorhaben auch umsetzen und die eigenen spielerischen Fähigkeiten nutzen um durch Moritz früh in Führung zu gehen. Diese Führung wurde leider postwendend vom Gegner ausgeglichen. Man lies sich aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielte abermals die Führung. Diesmal war Kapitän Lukas God der Schütze. Aber auch Moritz sollte noch einmal erfolgreich sein und so gewann man in einem spannenden Spiel letztlich verdient mit Drei zu Eins.

 

Dem dritten Gegner stand man in der ersten Runde des Hallenbezirksturnieres bereits schon einmal gegenüber. Die Spieler vom Riegeler SC schlug man damals nur knapp und etwas glücklich mit Eins zu Null. Am heutigen Tag machte es die Bleichtal-SG aber besser. Eine starke Mannschaftsleistung und drei Tore von Lukas bzw. eines von Martin brachten eine solide Führung. Nachdem Riegel ihren Ehrentreffer geschossen hatte, setzte Libero Niko Levis den Schlusspunkt. Sein Schuss wurde von einem Abwehrspieler noch abgefälscht und landete unhaltbar im Tor zum Fünf zu Eins.

 

Im letzten Spiel traf man auf den Bahlinger SC. Da diese bisher auch alle Spiele erfolgreich absolviert hatten, kam es quasi zu einem Endspiel um den Turniersieg und den Finaleinzug. Den Bahlinger SC hatte man zuvor auch schon im Laufe der Bezirksturniere als Gegner. In der zweiten Runde besiegte man die Kaiserstühler mit Mühe Fünf zu Zwei. Es bahnte sich ein spannendes Spiel an, welches nicht gut für die Bleichtaljungs beginnen sollte. Bahlingen erwischte einen Blitzstart da sie durch einen Fehler in der SG-Abwehr ihre Führung direkt nach Anpfiff erzielten. Der postwendende Angriff unserer D-Junioren wurde mit einem starken Schuss von Martin an den Innenpfosten abgeschlossen. Leider kein Ausgleich, welcher jedoch wenig später durch den starken Lukas God herbeigeführt wurde. Aufgeheizt durch die Unterstützung der Fans beider Mannschaften entstand ein dramatisches Spiel zweier gleichstarker Teams. Martin Biehler erzielte nach guter Ballannahme die Führung zum Zwei zu Eins. Die Spieler vom Bleichtal fühlten sich vielleicht etwas in Sicherheit und so traf sie der schnelle Ausgleich des Bahlinger SC eiskalt. In den letzten Minuten kämpften beide Mannschaften um den Sieg. Die Bleichtal-SG war jedoch etwas drückender und hatte die besseren Chancen. Nach einem Schuss von Martin war Joel Mundinger frei vor des Gegners Tor. Der aufopferungsvoll spielende Abwehrmann staubte ab und erzielte so die abermalige Führung. Als wenige Augenblicke später das Spiel abgepfiffen wurde, kannte der Jubel unter den Spielern und ihren Anhängern keine Grenzen. Durch eine starke Leistung konnte man nicht unverdient den guten Gegner vom Kaiserstuhl bezwingen.

 

Somit ist das fast unmögliche für unsere D-Junioren wahr geworden. Der Turniersieg bedeutete gleichzeitig den Einzug ins Finale des Hallenbezirksturnieres. Dies wiederum bedeutet dass man unter den besten vier Mannschaften des Bezirks ist. Gratulation an die Spieler und an ihre Trainer Florian Schmiedlin, Jonas Bühler und Sebi Huber für diese grandiose Leistung.

Das Finale wird nach aktuellem Stand am 20.02.2010 in Gundelfingen ausgetragen. Neben dem Polizeisportverein Freiburg ist uns bis jetzt noch der Favorit SC Freiburg als Gegner bekannt.

 

Die D-Junioren hoffen wieder auf eine tolle Unterstützung an ihrem großen Tag in Gundelfingen, welcher ihnen sicher lange in Erinnerung bleiben wird, unabhängig vom Ausgang des Turnieres.

 

Spieler:

Felix Sauter,

Niko Levis, Joel Mundinger, Timo Blattmann,

Lukas God, Martin Biehler, Moritz Winkler

 

Tore:

Lukas God 5, Moritz Winkler 3, Martin Biehler 3, Niko Levis 1, Joel Mundinger 1

D-Junioren Halbfinale

 

 

Am kommenden Sonntag, den 31.01.10 ist das Halbfinale der Bezirks-Hallenmeisterschaften der D1-Junioren in der Üsenberghalle Kenzingen. Beginn des Tuniers ist um 11.00 Uhr.

Die Gegner der SGB D-Jugend sind glücklicherweise alles machbare Gegner, auch wenn sie alle in höheren Ligen angesiedelt sind. Das aber schon lange nichts neues mehr ist.

Wir wünschen der D-Jugend viel Erfolg und viele Zuschauer der SGB !!!

 

D-Junioren

01 Riegeler SC D

02 Freiburger FC D

03 SG Bleichtal D

04 SV Kenzingen D

05 Bahlinger SC D

 

D-Junioren Saison 2009 / 2010

 

Hallenbezirksturnier Runde 3 in

 

Denzlingen

 

 

SG Bleichtal D – Gegner: VfR Merzhausen D, FC Kollnau D, FC Sexau D
Turnierplatzierung: 1.

Samstag, 17.10.2010

 

In der dritten Runde des Hallenbezirksturnieres trafen die D-Junioren auf starke, aber von der Papierform machbare Gegner.

 

Los ging es gegen den VfR Merzhausen, welcher eine Klasse höher als unsere D-Junioren um die Meisterschaft spielt. Unsere Jungs fanden aber sehr gut in die erste Partie und machten das Spiel. Nachdem unsere zwei Abwehrspieler Martin Biehler und Niko Levis getroffen hatten war zweimal Lukas God erfolgreich. Martin und Moritz Winkler erzielten die nächsten Tore, ehe Lukas mit einem aufgelegten Freistoß den Sieben zu Null-Endstand herstellte. Ganz starke Leistung mit sieben Treffern in zwölf Minuten.

 

Der zweite Gegner war der FC Kollnau. Diese spielen in einer parallelen Staffel zu unserer und sind dort ebenfalls ungeschlagener Tabellenführer. Zunächst hatten die Spieler vom Bleichtal auch Probleme das Spiel in den Griff zu bekommen. Erst mit zwei Toren von Lukas wurde man besser. Vier zu Null gewann man letztendlich gegen Kollnau da Martin und Moritz auch mit ihren Schüssen erfolgreich waren.

 

Um den Gruppensieg und somit ums Weiterkommen ging es im letzten Spiel. Eine Niederlage hätte das Ausscheiden bedeutet, da lediglich der Gruppensieger in die nächste Runde einziehen konnte. Der Gegner, der FC Sexau ist eine Staffel über unsrer und belegt dort derzeit den letzten Platz. Das diese dennoch keinesfalls eine leichte Hürde sein sollten war klar, da sie bisher auch noch nicht verloren hatten. Sexau spielte von Beginn an einen guten Fußball. Dazu kam, dass unsere Jungs schlechter spielten, was zur Folge hatte, dass Sexau verdient in Führung ging. Viele Fehler im ansonsten tollen Passspiel. Durch einen Fernschuss von Martin glich die Bleichtal-SG aus. Da immer noch zu viele Fehler begangen wurden, ging man erneut in Rückstand, welcher von Moritz wiederum ausgeglichen wurde. Es entwickelte sich nun ein spannendes Spiel mit Möglichkeiten für beide Mannschaften. Sexau nutzte eine Chance um wieder in Führung zu gehen. Abermals Moritz glich mit einem schönen Treffer aus. Mit großem Kampfgeist konnte man sogar ein weiteres Tor erzielen. Abwehrchef Niko Levis traf mit seinen zweiten Tor. Jedoch ging es weiter hin und her. Sexau hatte auch die Möglichkeiten auszugleichen. Da man wusste dass man mindestens Remis spielen musste, kämpften die Bleichtaler. Als man dann noch unglücklicherweise und wahrscheinlich auch unverdienterweise eine Zwei-Minuten-Strafe erhielt, stand das Spiel auf der Kippe. Die letzten zwei Minuten überstand man jedoch aufgrund von beherztem Einsatz und gewann mit großer Mühe mit Vier zu Drei.

 

Folglich wurden unsere D-Junioren mit drei Siegen Gruppensieger und ziehen erneut eine Runde weiter. Klasse Leistung unserer Spieler, da man nun bereits im Vorschlussturnier steht. Hier wird dann in einer Fünfer-Gruppe um den Einzug ins Finale gekämpft. Wir dürfen gespannt sein wie sich unser gutes Team gegen die starken Gegner beweisen wird.

 

Spieler:

Felix Sauter,

Niko Levis, Martin Biehler,

Lukas God, Alessio Morlino, Moritz Winkler

 

Tore:

Lukas God 5, Moritz Winkler 4, Martin Biehler 4, Niko Levis 2

 

D-Junioren bestreiten am Sonntag das

 

Viertelfinale

 

Unsere Herbstmeister der D-Jugend haben bislang auch in der Halle für Furore gesorgt und sind nahezu mühelos in das Viertelfinale des Hallenbezirkspokals eingezogen. Dieses findet nun am Sonntag, 17.01.2010 in Denzlingen statt. Das Team von Sebi Huber, Jonas Bühler und Florian Schmiedlin trifft hierbei auf starke Gegner wie den VFR Merzhausen, den FC Kollnau und den FC Sexau. Nur der Gruppensieger erreicht das Halbfinale, weshalb man sich keinen Ausrutscher leisten darf. Die erste Partie steht um 16.44 Uhr gegen den VFR Merzhausen an. Danach spielt man um 17.36 Uhr gegen den FC Kollnau und um 18.15 Uhr gegen den FC Sexau. Die Jungs würden sich freuen wenn sie von einer ordentlichen Fanschar unterstützt werden.

 

SG Bleichtal D – Gegner: Bahlinger SC D, SV Tunsel D, FC Wolfenweiler D Turnierplatzierung: 1.

Samstag, 09.10.2010

 

Richtig zur Sache sollte es für unsere D-Junioren in der zweiten Runde des Hallenbezirksturnieres gehen. Auf dem Plan standen ausschließlich höherklassige Gegner und mit dem SC Freiburg der Primus unter den D-Jugendmannschaften im Bezirk. Eine große Sensation für unsere Spieler, weshalb man mit viel Vorfreude zum Turnier nach Bötzingen fuhr.

Verwundert war man dann als der SC Freiburg doch nicht an diesem Turnier teilnahm.

 

Stattdessen traf man im ersten Spiel auf den Bahlinger SC. Da diese dritter in der Kreisliga (eine Staffel über unsrer D1) sind, sollte man dennoch auf einen starken Gegner treffen. Die Bahlinger legten auch furios los und in den ersten Minuten spielten sie unsre Truppe sprichwörtlich an die Wand. So lag man bald verdient mit Null zu Zwei im Rückstand. Nun war man jedoch aufgewacht und spielte selbst mit. Durch Treffer von Moritz Winkler und Lukas God glich man aus. Von nun an hatte man das Spiel wie gewohnt in der Hand und spielte seine Stärken aus. So konnte man die Partie noch auf Fünf zu Zwei drehen. Wieder Lukas God mit zwei Treffern und Moritz Winkler erzielten die Tore zum Sieg gegen den Bahlinger SC.

 

Im zweiten Spiel traf man auf einen weiteren Gegner welcher in der Kreisliga spielt. Der SV Tunsel ist in ihrer Staffel gar Tabellenführer. Mit dem nötigen Respekt ins Spiel gestartet, musste man jedoch schnell feststellen, dass diese nicht ihren besten Tag erwischten, oder jedoch nicht mit ihrer Stammelf angetreten waren. Durch vier weitere Treffer durch Lukas und zwei von Moritz gewann man verdient mit Sechs zu Null. Alle Tore wurden schön vom gesamten Team herausgespielt.

 

Der letzte Gegner sollte mit dem FC Wolfenweiler wieder etwas schwerer für unsere Bleichtalmannschaft sein. Da man die Anfangsminuten etwas verschlafen hat, lag man mit einem Tor hinten. Durch eine lobenswerte Leistung konnte man das Spiel jedoch klar für sich entscheiden. Jeweils zwei Treffer unsre Torgaranten Lukas und Moritz. Danach hatte Timo Blattmann seine gute Leistung gekrönt. Durch einen schönen Fernschuss mit seinem schwächeren linken Fuß erzielte er einen sehenswerten Treffer, ehe Moritz den Sechs zu Eins-Endstand herstellte.

 

Somit kommt man mit diesem Turniersieg wieder eine Runde weiter. Ohne Punktverlust siegte man souverän gegen keineswegs leichte Gegner.

Eine tolle Leistung unserer jungen Fußballer. Und wer weiß, vielleicht trifft man ja in der nächsten Runde auf das Team des SC Freiburgs.

 

Spieler:

Felix Sauter,

Niko Levis, Timo Blattmann, Joel Mundinger, Martin Biehler,

Lukas God, Alessio Morlino, Moritz Winkler

 

Tore:

Lukas God 9, Moritz Winkler 7, Timo Blattmann 1

 

D-Junioren Saison 2009 / 2010

Hallenturnier in Herbolzheim

 

 

SG Bleichtal D1

Turnierplatzierung: 1.

 

SG Bleichtal D2 und D3

Turnierplatzierung: 5. und 7.

Montag, 04. Jan. 2010

 

Montag, 04. Jan. 2010

 

Mit drei Teams traten unsere D-Junioren beim Dreikönigsturnier in Herbolzheim an. Das Turnier wurde in zwei Turniere mit jeweils sieben Mannschaften gesplittet, wo jeweils jeder gegen jeden antrat.

 

Den Anfang machte unsere D1 in Topbesetzung. Gleich im ersten Spiel war man voll bei der Sache und schlug die SG Köndringen/Heimbach mit Sieben zu Null. Nach zwei Toren durch Kapitän Lukas God waren Joel Mundinger, Moritz Winkler und Alessio Morlino erfolgreich. Die letzten beiden Tore erzielte Martin Biehler.

 

Auch im zweiten Spiel zeigte man eine klasse Leistung. Besondere Motivation da man im Gegner, die Spvgg Lahr, den stärksten Kontrahenten vermutete. Joel, Martin, Lukas und zweimal Alessio erzielten jedoch die Tore zu einem ungefährdeten Fünf zu Null Sieg.

 

Gegen den SC Eichstetten spielten die Bleichtaljungs nicht ganz so stark. Es fehlte etwas die Motivation und Leidenschaft der ersten beiden Spiele. Nach einer Führung erzielte der Gegner den Zwei zu Eins Anschlusstreffer und man konnte froh sein, dieses Spiel gewonnen zu haben.

 

Das fünfte Spiel war wieder eines der besseren. Gegen den SV Ottoschwanden gewann man durch ein Tor von Lukas und zwei von Stürmer Moritz mit Drei zu Null.

 

Der SV Wittenweier war ein etwas schwächerer Gegner. Dennoch fielen die Tore recht spät. Lukas war dreimal erfolgreich und Martin erzielte ein weiteres Tor. Den Abschluss machte der starke Libero Niko Levis, welcher durch seine gute Defensivarbeit in jedem Spiel einen großen Anteil an den SG-Siegen hat. Durch sein schöner Volley-Treffer zum Fünf zu Null war nun jeder Feldspieler vor dem gegnerischen Tor erfolgreich gewesen.

 

Das letzte Spiel gegen den SV Endingen konnte man auch verdient gewinnen. Vier zu Null durch Torfolge von Lukas, Moritz, wieder Lukas und Alessio.

 

Somit gewann man durch eine starke Teamleistung das erste Dreikönigsturnier in Herbolzheim. Sechs Siege in sechs Spielen und ein Torverhältnis von 26 zu 1.

 

Alle Spieler zeigten eine gute Leistung und wurden bisher im Bericht auch erwähnt.

Alle bis auf Keeper Felix Sauter. Auch ihm gebührt ein großer Anteil am Turniersieg. Gerade bei den Hallenspielen erkennt man immer wieder, wie wichtig ein guter Torhüter ist. Mit Felix hat die SG Bleichtal einen starken Rückhalt zwischen den eigenen Pfosten.

 

 

 

Am Abend spielten zwei weitere Teams der Bleichtal-D-Jugend ihre Hallenspiele in Herbolzheim. Gegen ein vergleichbares Gegnerfeld wie das der D1 am Mittag bestritten beide Teams Spiele gegen ausschließlich D1-Mannschaften.

 

Bleichtal-2 verlor ihr erstes Spiel gegen die Heimmannschaft FV Herbolzheim mit Drei zu Eins. Das Tor erzielte der E-Junioren-Spieler Micha Mundinger (Bruder von Joel), welcher kurzfristig aushelfen musste. Vorweggenommen kann man sagen dass er eine super Leistung bot.

 

Auch Bleichtal-3 verlies in ihrem ersten Spiel gegen SV Rust als Verlierer den Platzt. Beim Zwei zu Vier erzielte Philipp Louis die Tore.

 

Ebenfalls gegen SV Rust bestritt Bleichtal-2 das nächste Spiel. Ohne Chance verlor man gegen den späteren Turniersieger mit Eins zu Fünf. Den Treffer erzielte Fabian Vögt.

 

Bleichtal-3 verlor knapp aber verdient mit Null zu Zwei ihr zweites Spiel gegen die SG Rheinhausen.

 

Im dritten Spiel dann der Höhepunkt für unsere Bleichtaljungs, Bleichtal-2 gegen Bleichtal-3. Quasi im internen Vergleich ging Bleichtal-3 durch Treffer vom quirligen Philipp Louis und Kapitän Timo Blattmann in Führung. In einem spannenden Spiel auf Augenhöhe erzielte Fabian Vögt den Anschlusstreffer für sein Team Bleichtal-2. Es war bis zum Ende spannend, jedoch blieb es beim Eins zu Zwei-Sieg für Bleichtal-3.

 

Einen Teilerfolg holte Bleichtal-3 auch im nächsten Spiel gegen TuS Mahlberg. Durch ein Tor kurz vor Spielende durch David Riesterer errang man verdient ein Remis.

 

Gegen die SG Hecklingen/Malterdingen verlor Bleichtal-2 leider etwas unglücklich mit Zwei zu Null. Hier wäre bestimmt etwas mehr drin gewesen.

 

Ebenfalls eine Zwei zu Null-Niederlage im nächsten Spiel von Bleichtal-2. Gegen die SG Rheinhausen hatte man kaum eine Chance.

 

Bleichtal-3 verlor ihr fünftes Spiel mit Null zu Drei gegen den FV Herbolzheim.

 

In ihrem letzten Spiel wollten es sich die Jungs von Bleichtal-3 aber nochmal beweisen. Gegen die SG Hecklingen/Malterdingen wurde gefightet und so ein verdientes Zwei zu Zwei, durch Treffer von David und Philipp erreicht.

 

Aber Bleichtal-2 stand ihren Kollegen in nichts nach und holten in ihrem letzten Spiel auch einen Punkt. Gegen TuS Mahlberg spielte man Eins zu Eins. Nach einem schönen Fernschuss von Hannes Vögt staubte Fabian Vögt den Abpraller ab.

 

Bleichtal-2 belegte letztendlich den siebten und somit letzten Platz mit einem Punkt und vier zu fünfzehn Toren.

Bleichtal-3 wurde mit fünf Punkten und sieben zu dreizehn Toren am Ende Fünfter.

Auch hier ein Dank an Noah Herrmann und Stefano Morlino (Bruder von Alessio), welche als E-Junioren ebenso wie Micha Mundinger bei uns aushalfen.

Spieler:

Felix Sauter,

Niko Levis, Martin Biehler, Joel Mundinger,

Alessio Morlino, Lukas God, Moritz Winkler

 

Spieler Bleichtal-2:

Thomas Jörger,

Hannes Vögt, Lucas Sillmann, Janik Schaller,

Micha Mundinger, Adrian Mock, Fabian Vögt

 

Spieler Bleichtal-3:

Dominik Ziser,

Timo Blattmann, Lucas Schwier, Carlo Buselmeier, Stefano Morlino

Philipp Louis, David Riesterer, Noah Herrmann

 

Tore:

Lukas God 10, Martin Biehler 5, Moritz Winkler 4, Alessio Morlino 4, Joel Mundinger 2, Niko Levis 1

 

Tore:

Philipp Louis 4, Fabian Vögt 3, David Riesterer 2, Timo Blattmann 1, Micha Mundinger 1